| 15.13 Uhr

Solingen
Männer rauben 18-Jährigen aus und treten ihm gegen den Kopf

Solingen. Vier bislang Unbekannte haben in der Nacht zu Samstag einen 18-jährigen Solinger überfallen. Sie rissen ihn zu Boden, schlugen ihn und traten ihm gegen den Kopf. 

Wie die Polizei mitteilt, war der 18-Jährige mit dem Nachtexpress 24 gegen 23.30 Uhr vom Graf-Wilhelm-Platz in Richtung Pfaffenberg unterwegs. An der Haltestelle Balkhauser Weg stieg er aus dem Bus aus. Vier Männer, die mit ihm in dem Bus gesessen hatten, verfolgten ihn. Vor der Einmündung in den Gaußweg packten sie den Mann von hinten, rissen ihn zu Boden, schlugen auf ihn ein und traten gegen den Kopf des Mannes. Die Räuber forderten den 18-Jährigen auf, sein Geld herauszugeben. Der Mann schrie um Hilfe. Die Täter traten weitere Mal gegen seinen Kopf und drohten, ihn mit einen Messer "abzustechen". 

So beschrieb das Opfer die Täter: Einer sei "dick" gewesen, habe eine graue Kappe mit Polozeichen und eine graue Jogginghose getragen. Ein zweiter Täter habe eine schwarze Mütze mit einem gelben Emblem getragen. Er habe blonde Haare gehabt und einen Bart getragen. Ein dritter Täter habe eine rote Adidas-Jacke und einen weißen Handgelenksverband getragen. Das Opfer beschrieb die Haupttäter als "Südländer".

Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 2840 entgegen.

 

(sef/ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Männer rauben 18-Jährigen aus und treten ihm gegen den Kopf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.