| 00.00 Uhr

Solingen
Solingen tanzt wieder im Pina-Bausch-Saal

Solingen. Am Wochenende 5. und 6. November findet im Theater und Konzerthaus das 29. Tanzfest statt.

Einmal im Jahr wird der Pina-Bausch-Saal im Theater für zwei Tage das Zentrum der Solinger Tanzszene. Rund 2.000 Mitwirkende werden dann ihre in langer Probenzeit einstudierten Tänze präsentieren. Wobei auch in diesem Jahr, bei der mittlerweile bereits 29. Auflage des Solinger Tanzfestes, wieder alle Stilrichtungen vertreten sein werden - von der Klassik bis zur Moderne. Aufgeteilt sind die 160 Darbietungen am Wochenende 5. und 6. November (jeweils ab 13 Uhr) in 13 Tanzblöcke. Jeder dieser Blöcke hat eine Aufführungsdauer zwischen 60 und 75 Minuten. Die Karten für jeden Veranstaltungsteil kosten vier Euro.

Auskunft darüber, welche Gruppe an welchem Tag, zu welcher Uhrzeit und in welchem Block auftreten wird, gibt das mehrseitige Programmheft, das an der Theater- und Konzertkasse, in den Bürgerbüros und an allen öffentlichen Stellen ausliegt. Man kann das Heft aber auch im Internet herunterladen (www.theater-solingen.de).

Anzuraten ist, sich die Eintrittskarten im Vorverkauf zu sichern, da die Erfahrung gezeigt hat, dass in den vergangenen Jahren die meisten Blöcke schnell ausverkauft waren. Karten können allerdings nicht im Internet erworben werden, sondern ausschließlich an der Theaterkasse (Tel.: 20 48 20).

Das Solinger Tanzfest ist regelmäßig die zuschauerstärkste Veranstaltung einer Spielzeit des Kulturmanagements. Über 9000 Besucher verzeichnet die Statistik für das vergangene Jahr.

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Solingen tanzt wieder im Pina-Bausch-Saal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.