| 00.00 Uhr

Solingen
Solinger Appell mahnt zu entschlossenem Handeln gegen IS

Solingen: Solinger Appell mahnt zu entschlossenem Handeln gegen IS
Der "Solinger Appell - Forum gegen Krieg und Rassismus" hatte unter anderem zu der Kundgebung auf dem Alten Markt aufgerufen. FOTO: Kempner, Martin (mak)
Solingen. Ein verzweifelter Familienvater hält den blutüberströmten Leichnam seines Sohnes in den Armen, eine Frau ist vor den Trümmern ihres Hauses auf die Knie gesunken - erschütternde Bilder wie diese erregten am Samstagvormittag die Aufmerksamkeit der Passanten am Alten Markt.

"Für Frieden in der Türkei und in Syrien - den IS endlich entschlossen bekämpfen" hieß die Kundgebung, zu der der "Solinger Appell - Forum gegen Krieg und Rassismus" gemeinsam mit der Alevitischen Kulturgemeinde sowie dem Türkischen Volksverein, dem Förderverein Städtefreundschaft Ovacik/Tunceli und dem Verein Anadolu-Munzur eingeladen hatte. Hintergrund der Veranstaltung war die Eskalation des Konfliktes zwischen dem türkischen Staat und der kurdischen Arbeiterpartei PKK. Die Veranstalter der Kundgebung warfen dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan vor, mit den Angriffen auf Kurden im Irak und Syrien seine eigene innenpolitische Position stärken zu wollen.

Mit der Aufkündigung des Friedensprozesses mit den Kurden wolle Erdogan seine Gegner entscheidend schwächen und sich einmal mehr als starker Mann profilieren - auch auf Kosten eines Bürgerkrieges, hieß es auf der Demonstration in der Solinger Innenstadt. Die Folgen seien nicht nur eine große Flüchtlingswelle, sondern auch eine wachsende Gefahr durch die Terrorvereinigung Islamischer Staat (IS). "Denn dieser Krieg schwächt genau diejenigen, die den IS am wirksamsten bekämpfen", warnte Dietmar Gaida vom Solinger Appell. Auch die deutsche Bundesregierung nahm Gaida in die Pflicht: Sie müsse wirtschaftlichen und diplomatischen Druck auf die Erdogan ausüben und Waffenlieferungen an Staaten wie die Türkei, Saudi-Arabien und Katar stoppen. Gegen deren Machthaber gibt es immer wieder Vorwürfe, den islamistischen Terrorismus zu unterstützen.

Die Kundgebung verlief friedlich. Zusammenstöße mit türkischen Nationalisten wie in anderen Städten blieben aus.

(rdl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Solinger Appell mahnt zu entschlossenem Handeln gegen IS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.