| 00.00 Uhr

Solingen
Solinger Puppenspieler begeistern das TV-Publikum

Solingen: Solinger Puppenspieler begeistern das TV-Publikum
Die Puppenspieler des Solinger Kinderchors schafften es bis ins Finale der RTL-Sendung. FOTO: RTL
Solingen. Platz zehn für die Kindergruppe der Chor-Akademie Bergisch-Land im Finale der RTL-Sendung "Die Puppenstars". Von Alexander Riedel

Jury und Publikum hielt es kaum auf den Sitzen, als das riesige Heer aus Handpuppen im Rhythmus zu Piero Umilianis "Mah-Na Mah-Na" und Markus` 80er Jahre-Hit "Ich will Spaß" tanzte. Anschließend brandete tosender Jubel im Fernsehstudio auf. "Es macht total Spaß, Euch zuzusehen", adelte Juror Max Giermann die Darbietung des Solinger Kinderchors. Und seine Kollegin Gaby Köster setzte noch einen drauf: "Ihr schafft es, einen zu verzaubern."

Worte wie diese waren der verdiente Lohn einer anstrengenden Probenphase. Wochenlang hatten 52 Mitglieder von Sängerjugend und Chorwerkstatt im Alter zwischen sechs und 15 Jahren unter der Leitung von Ingrid Goethe-Fliersbach intensiv an ihrer Choreographie gefeilt. Und das Ergebnis konnte sich wahrlich sehen lassen. "Sie haben wirklich eine Höchstleistung gebracht", lobte die Vorsitzende der Chor-Akademie Bergisch-Land ihre Schützlinge.

Die hatten sich in der neuen TV-Castingshow "Die Puppenstars" gegen Konkurrenz aus dem ganzen Bundesgebiet - und sogar darüber hinaus - durchgesetzt und waren schließlich sogar ins Finale der 17 besten Puppenspiel-Gruppen und -solisten eingezogen.

Schon Ende Januar war die RTL-Show in Köln-Ossendorf aufgezeichnet worden. Am vergangenen Freitagabend durften sich die beteiligten Kinder und Jugendlichen im Kreise ihrer Familien dann endlich selbst im Fernsehen bewundern: "Darüber haben sie sich natürlich riesig gefreut", erzählte Goethe-Fliersbach. Damit lüftete der Fernsehsender auch das vor dem TV-Publikum wochenlang gehütete Geheimnis, wer denn nun die kreativste Darbietung im Spiel mit Puppen abgeliefert hat: Die Gruppe "Half past selber schuld" räumte mit dem amüsanten Duell zweier streitlustiger Gesellen den Hauptpreis in Höhe von 50 000 Euro ab.

Der Solinger Kinderchor landete bei den "Puppenstars" schließlich auf dem zehnten Platz, allerdings fehlten im engen Teilnehmerfeld nur wenige Punkte bis zum Siegertreppchen. Lange Zeit hatte sich der Chor sogar auf dem zweiten Rang gehalten. Enttäuscht war deswegen am Ende niemand: "Das war für alle eine großartige Erfahrung", schwärmte Goethe-Fliersbach.

Außerdem sei es den Sängern nicht schwergefallen, die großen Leistungen der übrigen Teilnehmer neidlos anzuerkennen, erklärte die Chorleiterin, und berichtete von der abgeklärten Reaktion eines Jungen aus ihrer Gruppe. Der habe, angesprochen auf die vielfältigen Show-Beiträge der hauptsächlich erwachsenen Künstler, gesagt: "Das kann man gar nicht vergleichen, wir sind ja schließlich noch Kinder."

Der zweite Platz der RTL-Show und damit 25 000 Euro gingen an "Paperman": Das Trio zeigte die rührende Geschichte einer Gestalt, die sich, aus dem Papierkorb kommend, mit einem Schneemann anfreundet.

Dritter wurde das Marionettentheater "Spejbl und Hurvinek", das ein Preisgeld von 10 000 Euro einheimste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Solinger Puppenspieler begeistern das TV-Publikum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.