| 00.00 Uhr

Solingen
Solinger SPD trauert um Karl-Heinz Martini

Solingen. "Er war einer der profiliertesten Kommunalpolitiker der Nachkriegszeit." Mit diesen Worten hat Solingens SPD-Vorsitzender Josef Neumann gestern das Lebenswerk des langjährigen Ratsherrn Karl-Heinz Martini gewürdigt, der am Montag im Alter von 89 Jahren verstorben ist. Martini, 1927 geboren, hatte von 1964 an 30 Jahre lang für die Sozialdemokraten im Stadtrat gesessen. Unter anderem als Vorsitzender des Gesundheits- sowie des Bauausschusses erwarb sich der SPD-Mann ob seines Fachwissens Ansehen über seine eigene Fraktion hinaus.

"Er hat die Solinger Stadtentwicklung maßgeblich geprägt und gestaltet", erinnerte die SPD-Fraktionsvorsitzende Iris Preuß-Buchholz an den Politiker, der 1987 den Ehrenring der Stadt Solingen erhielt. So habe Karl-Heinz Martini beispielsweise beim Bau des Gerhard-Berting-Hauses eine wichtige Rolle gespielt. Als einer von nur wenigen Lokalpolitikern war Martini Träger des Bundesverdienstkreuzes.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Solinger SPD trauert um Karl-Heinz Martini


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.