| 00.00 Uhr

Solingen
Solingerin verschuldet Unfall in Hilden

Solingen. Drei Verletzte hat am Samstagabend ein schwerer Verkehrsunfall in Hilden gefordert, den eine 35-jährige Solingerin verursacht hat. Laut Polizeibericht war die Frau gegen 19.40 Uhr mit ihrem Suzuki in der Nachbarstadt unterwegs, als sie beim Linksabbiegen den vorfahrtsberechtigten Nissan eines ebenfalls aus Solingen stammenden 30-Jährigen übersah.

Ein Zusammenstoß ließ sich nicht mehr vermeiden. Dabei war der Aufprall so heftig, dass der Suzuki gegen ein weiteres Auto einer 20 Jahre alten Frau aus Hilden schleuderte, die verkehrsbedingt an der Kreuzung wartete. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der 30-jährige Nissan-Fahrer sowie dessen 19-jähriger Beifahrer trugen leichte Verletzungen davon. Der Suzuki und der Nissan waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzte den Sachschaden später auf rund 5500 Euro.

(or)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Solingerin verschuldet Unfall in Hilden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.