| 00.00 Uhr

Solingen
Sparkassen rücken enger zusammen

Solingen: Sparkassen rücken enger zusammen
Bastian Wolf ist Leiter des gemeinsamen Kundenservicecenters der Sparkassen Solingen und Remscheid. Die Beschäftigten im Servicecenter sind 58 Stunden die Woche für die Kunden erreichbar. FOTO: Sparkasse (Archiv)
Solingen. Die Kreditinstitute Solingen und Remscheid arbeiten seit diesem Monat in einem gemeinsamen Kundenservicecenter zusammen. 27 Mitarbeiter, darunter neun aus der Nachbarstadt, sind in Solingen vor Ort. Von Uwe Vetter

Überweisungen oder Umbuchungen per Telefon erledigen - das ist bei der Stadt-Sparkasse Solingen ebenso kein Problem wie telefonisch Daueraufträge zu ändern, EC-Karten zu sperren, Ersatzkarten anzufordern oder schlicht einen Termin mit einem Berater zu vereinbaren. "80 Prozent der Anrufe werden fallabschließend behandelt", sagt der Vorsitzende des Vorstandes der Stadt-Sparkasse, Stefan Grunwald, zur Arbeit im 2014 eingerichteten Telefon-Service-Center.

Das ist in der Hauptgeschäftsstelle des Kreditinstitutes an der Kölner Straße untergebracht und nennt sich nun Kundenservicecenter. "Wir haben hier in die Technik investiert und wir kooperieren hier seit diesem Monat mit der Sparkasse Remscheid", sagt Grunwald.

Das Remscheider Kreditinstitut wurde mit ins Boot geholt, auch, um das gemeinsame Center zum Vorteil beider Kreditinstitute gut auszulasten. "So können Synergien geschaffen werden", sagt Grunwald, "zumal die Sparkassen alle die gleiche Technik haben". Und in Zeiten niedriger Zinsen gilt es ohnehin, Kosten zu sparen, überdies, dem veränderten Kundenverhalten Rechnung zu tragen.

Zu den ehemals 18 Beschäftigten des Solinger Telefon-Service-Centers sind nun seit Anfang Oktober zusätzlich neun Fachkräfte aus der Nachbarstadt vor Ort in der Klingenstadt, die sich insbesondere um die Remscheider Anrufer kümmern sollen. So jedenfalls der Plan. Es könne aber durchaus vorkommen, dass Remscheider Kunden auch von Solinger Beratern bedient werden, erklärt Bastian Wolf, Leiter des Kundenzentrums.

Montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr ist das Kundenservicecenter besetzt - 58 Stunden die Woche. Für die Kunden bedeutet die Abwicklung von Bankgeschäften am Telefon: keine Wege, schnelle Abwicklung und längere Erreichbarkeit. Rund um die Uhr kann alternativ Online-Banking vollzogen werden.

Das Telefon- beziehungsweise Kundenservicecenter der Sparkassen Solingen und Remscheid erfreut sich zunehmender Beliebtheit. "Vor der Kooperation mit Remscheid verzeichneten wir über diesen Weg rund 150.000 Anfragen an 300 Tagen, die von unseren Mitarbeitern vor Ort in Solingen bearbeitet wurden", sagt Bastian Wolf. Er sieht das Aufkommen nun durch die Zusammenarbeit mit Remscheid deutlich wachsen - rund 250.000 Anfragen pro Jahr könnten es werden. "Wir überlegen auch, das Leistungsangebot noch zu erweitern", sagt der Leiter des Kundenservicezentrums.

Remscheider Kunden, die ihre Sparkassen-Zentralnummer 1660 wählen, landen automatisch im Servicecenter in Solingen. Für die Solinger gilt die Rufnummer 2860.

Kooperationen unter den Sparkassen sind indes nichts Neues. Schon seit Jahren wird ein gemeinsames Rechenzentrum für alle Sparkassen in Deutschland betrieben. Über die Sparkasse International Rhein/Ruhr (Essen, Oberhausen, Duisburg) wird nicht nur für das klingenstädtische Kreditinstitut, sondern auch für mehrere in der Umgebung das Auslandsgeschäft mit abgewickelt", sagt Sparkassen-Vorstand Stefan Grunwald und ergänzt: "Es gibt vielfältige Punkte, um über Kooperationen Synergien zu schaffen".

Beispielsweise auch im Bereich der Geldwäsche. "Jede Sparkasse muss einen Geldwäschebeauftragten vorhalten, der ungewöhnliche Geldströme überprüft", sagt Grunwald. Und entsprechend handelt, sollte hier etwas unstimmig sein. In diesem Bereich ist Solingen wie beim Kundenservicecenter in der leitenden Funktion: "Unser Geldwäschebeauftragter ist gleichzeitig auch für die Sparkassen Remscheid, Wuppertal und Leverkusen zuständig", so Stefan Grunwald.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Sparkassen rücken enger zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.