| 00.00 Uhr

Solingen
Speed Dating mit der neuen Uni

Solingen: Speed Dating mit der neuen Uni
FOTO: dpa, mjh hpl
Solingen. Bei der Premiere von "Forum: Studium" informieren zahlreiche Universitäten und private Hochschulen. Für 800 Schüler, die im nächsten Jahr ihr Abitur machen, soll der Besuch der Hochschulmesse verpflichtend sein. Von Günter Tewes

Der Weg ins Studium erfordert einen kühlen Kopf und gute Strategien, um die passende Uni zu finden. Beides will "Forum: Studium" vermitteln. Die erste große Hochschulmesse für alle angehenden Solinger Abiturienten wird nach den Osterferien ermöglicht.

"Es wird konkret und persönlich", sagt Wolfgang auf dem Graben. Der Beratungslehrer für Berufs- und Studienorientierung an der August-Dicke-Schule ist in das Organisationsteam, zu der auch die Schulverwaltung gehört, eingebunden. Nach seinen Worten erhalten Besucher bei "Forum: Studium" am Freitag, 22. April, in der Alexander-Coppel-Gesamtschule, handfeste Informationen auf ihre Fragen.

Für 800 Schüler der vier Gymnasien, drei Berufskollegs und den Gesamtschulen, die im nächsten Jahr ihr Abitur machen, soll der Besuch verpflichtend sein. "Die Schüler der derzeitigen Abschluss-Klassen sowie alle Eltern sind aber ebenfalls herzlich eingeladen", betont Wolfgang auf dem Graben.

Die eigenständige Messe zur Studienorientierung ist aus "Forum: Beruf" hervorgegangen, eine seit Jahren etablierte Veranstaltung im Theater und Konzerthaus, die damit als reine Ausbildungsbörse weitergeführt wird. Bei "Forum: Studium" sind unter anderem die Universitäten Köln, Düsseldorf, Wuppertal, Duisburg/Essen, Bonn und Aachen vertreten, zudem private Hochschulen. Dazu zählt beispielsweise die Management-Schule aus Vallendar bei Koblenz. Die Wirtschaftsabsolventen machen hier verpflichtend nach vier Jahren ihren Abschluss. Wer sich dafür entscheidet, muss zwar Schulgeld bezahlen, ist dafür in der Regel aber auch schneller im Job mit einem entsprechenden Gehalt.

Wie Lehrer auf dem Graben berichtet, wäre unter Umständen ein Studium im Ausland eine Alternative, falls der Notenschnitt im Abitur für den Traumberuf nicht ausreichen sollte. Dazu informiert die Uni aus Leeuwarden in den Niederlanden. Wie das über ein Stipendium zu finanzieren wäre, kann bei der Hochschulmesse ebenfalls erfragt werden. Stadt Solingen, Bergische Industrie- und Handelskammer sowie die Arbeitsagentur sind zudem mit Info-Ständen vertreten.

Die zahlreichen Vortrags- und Workshopthemen der Hochschulmesse befassen sich beispielsweise mit dem Dualen Studium, der Gründung des eigenen Unternehmens oder dem Medizin-, Jura- beziehungsweise Ingenieur-Studium, die im Detail vorgestellt werden.

Angehenden Abiturienten, die sich mit dem Gedanken tragen, auf Lehramt zu studieren, und keine Zeit verlieren wollen, bietet sich ebenfalls ein spezieller Workshop. Thema: "Speed-Dating Lehrer".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: Speed Dating mit der neuen Uni


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.