| 00.00 Uhr

Handball
A-Jugend des BHC dreht in Hälfte zwei auf

Handball: A-Jugend des BHC dreht in Hälfte zwei auf
Kaan Taymaz (am Ball) war für die Neusser Abwehr kaum zu halten. Der BHC-Akteur traf sieben Mal. FOTO: Stephan Köhlen
Solingen. Zur Pause liegt der Bundesliga-Nachwuchs mit 12:13 gegen Neuss hinten, am Ende siegt er deutlich mit 36:21. Von Lars Hepp

Bergischer HC - Neusser HV (A-Jugend) 36:21 (12:13). Einen absoluten Traumstart in die neue Saison legten die Nachwuchshandballer des Bergischen HC hin. Der von Jens Sieberger trainierte Jugend-Bundesligist setzte sich überaus deutlich gegen den Neusser HV durch und feierte diesen Erfolg entsprechend. "Die Jungs sollen diesen Moment genießen. Allerdings dürfen wir jetzt nicht den Fehler machen und abheben. Es wartet nach wie vor viel Arbeit auf uns", sagte Sieberger, der damit gleich sofort wieder auf die Euphoriebremse trat.

In Halbzeit eins sah man gleich, dass die Solinger mit defensiv ausgerichteten Abwehrreihen so ihre Probleme bekommen können. In den ersten Minuten spielten nur die Gäste, beim 0:6-Rückstand musste Sieberger mit einer Auszeit neu auf seine Spieler einwirken. Nach dem 0:7 (16.) steigerten die BHC-Jungen vor allem im Angriff die Effektivität. Zum Seitenwechsel hatten sich die Solinger bis auf ein Tor wieder herangekämpft, und die Begegnung war wieder komplett offen.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts drehte sich das Bild komplett. Auf einmal lief beim BHC alles zusammen, die Gastgeber erzielten jetzt selber sechs Tore in Serie. "Das war für uns dann der Schlüssel zum Sieg. Unsere Brust wurde immer breiter, und beim Gegner machte sich recht schnell Resignation breit", erkannte Sieberger. In der 37. Minute sah zudem der Neusser Sebastian Rinus die dritte Zeitstrafe, womit der NHV endgültig auf die Verliererstraße abbog. Spätestens beim 29:19 (53.) war das Aufeinandertreffen zugunsten der Sieberger-Truppe entschieden. Die Mannschaft hatte aber noch nicht genug und tat in der Schlussphase noch einiges für das Torverhältnis. "Das haben die Jungs wirklich konsequent und konzentriert zu Ende gespielt", freute sich der Übungsleiter über den in der Höhe nicht zu erwartenden Erfolg.

Torhüter Robert Franz hatte in Durchgang eins viele Höhen und Tiefen, im zweiten Spielabschnitt steigerte sich der Schlussmann und avancierte zum Garanten. Der in den letzten zwölf Minuten eingewechselte Liam Güntzel fügte sich gleich hervorragend ein und knüpfte nahtlos an die Leistung an.

Kaan Taymaz verdiente sich auf der Position des vorgezogenen Verteidigers Bestnoten. Gerade im zweiten Spielabschnitt eroberte er zahlreiche Bälle und steuerte sieben Tore zum Sieg bei. Auf der für ihn ungewohnten rechten Rückraumposition setzte Zugang Sebastian Hindrichs viele Akzente, am Ende gingen acht Treffer auf das Konto des Rechtshänders.

BHC: Franz, Güntzel (ab 48.) - Funccius, Rosendahl, Zeidler (5), Dell (4), Wöstmann (2/1), Käsch (1), S. Hindrichs (8), Taymaz (7), P. Rath (2), Keull (3), D'Avoine, Sielmann (4).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: A-Jugend des BHC dreht in Hälfte zwei auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.