| 00.00 Uhr

Lokalsport
Angespannt und mit gutem Gefühl

Dass die Heimpartie des BHC morgen (19 Uhr, Klingenhalle) gegen TV Bittenfeld Stuttgart eine eminent wichtige ist, versteht sich von selbst: Der Tabellenvorletzte kann den Aufsteiger, der mit lediglich einem Zähler mehr auf Rang 14 steht, mit einem Sieg überflügeln und zugleich seine Serie von acht Niederlagen in Folge beenden.

Seine bislang einzigen beiden Saisonsiege feierte der BHC in den Klingenhalle, wo auch morgen Abend gespielt wird. "Wenn man vier Punkte hat und diese vier Punkte hier geholt hat, kann man mit einem guten Gefühl hier hinfahren", meint Trainer Sebastian Hinze, betont aber auch direkt: "Grundsätzlich geht es darum, etwas zu tun, um Stuttgart zu schlagen. Es war im Training eine größere Angespanntheit zu spüren als in den Wochen zuvor, und das ist auch gut so. Alle waren konzentriert und fokussiert."

Eigenschaften, die der isländische National-Rechtsaußen Arnor Gunnarsson ohnehin verkörpert. "Es wird ein schweres Spiel, aber wir haben gut trainiert und sind bereit", sagt der Blondschopf, der einst beim TV Bittenfeld aktiv war und daher noch einige der morgigen Gegner kennt: "Dominik Weiß ist 2,12 Meter groß und kann viele Tore machen", weiß Gunnarsson zum Beispiel über den Halblinken des TVB. "Außerdem haben sie sechs Spieler dazu geholt, alle mit internationaler Erfahrung", ergänzt Hinze. Aber für ihn ist klar: "Für uns zählt nur der Sieg."

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Angespannt und mit gutem Gefühl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.