| 00.00 Uhr

Handball
Aufderhöhe fährt nach dem Pokal-Aus zum Topfavoriten

Solingen. Morgen Abend (18 Uhr) geht es für die Handballer des TSV Aufderhöhe in der Meisterschaft weiter. Der Spielplan der Oberliga führt sie nun zum Tabellensechsten SV Neukirchen. "Für mich ist das die mit Abstand stärkste Mannschaft, gegen die wir in dieser Saison spielen werden", betont Ramota. Spielertrainer Jörg Förderer sowie die Rückraum-Cracks Thomas Pannen und Christian Ginters sammelten schon in höheren Klassen ihre Erfahrungen. "Wir wollen aber den Schwung aus den ersten Partien mitnehmen", sagt der TSV-Coach, der jedoch auf die privat verhinderten Zulauf-Brüder neben Alexander Jentzsch und Matthias Späth verzichten muss. Dafür kehrt Spielmacher Felix Jedamzik in den Kader zurück und sollte für die spielerischen Akzente sorgen. Von Lars Hepp

HSG Bergische Panther - TSV Aufderhöhe 36:32 (15:11/29:29). Die erste Saisonniederlage musste der TSV unter der Woche einstecken. In der zweiten Pokalrunde auf Kreisebene musste sich die Mannschaft dem Nordrheinligisten und letztjährigen Konkurrenten aus Burscheid nach Verlängerung geschlagen geben. "Das war sehr schade, denn wir haben einen deutlichen Rückstand in eine Führung gedreht. Und auch kurz vor Schluss sah es für uns noch bestens aus", berichtete Co-Trainer Tobias Stelter, der den auf einen Klassenfahrt befindlichen Cheftrainer Max Ramota vertrat. Knapp zwei Minuten vor dem Abpfiff führte der Außenseiter sogar noch mit 29:27, konnte diesen Vorsprung nur leider nicht über die Zeit bringen, und so musste die Verlängerung über den Ausgang der Begegnung entscheiden. "Da hatten die Panther leider die größeren Kraftreserven", sagte Stelter und verwies als Hauptgrund auf den kleinen TSV-Kader. Denn neben den verletzten Fabian Schmitz, Jentzsch und Späth fehlte auch der kranke Florian Felder, und Jedamzik wurde wegen Achillessehnen-Problemen geschont.

TSV: F. Mann, Wiebusch - Meißel (1), Berblinger (4), Schönfeld (6), K. Zulauf (7), T. Zulauf (7), Hadamek (7), Reineke, Nass.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Aufderhöhe fährt nach dem Pokal-Aus zum Topfavoriten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.