| 00.00 Uhr

Handball
Aufderhöhe II gewinnt das Landesliga-Derby

Handball: Aufderhöhe II gewinnt das Landesliga-Derby
Alexander Jentzsch war der überragende Aufderhöher. FOTO: Köhlen
Solingen. Die Handballer des Ohligser TV und des Solinger TB verlieren wie die BHC-Dritte. Von Lars Hepp

Bergischer HC III - TSV Aufderhöhe II 24:35 (12:14). Wichtige Punkte sicherten sich die Landesliga-Handballer des TSV Aufderhöhe II. Das Derby beim BHC III verlief jedoch bei Weitem nicht so einseitig, wie es zu Beginn der Begegnung den Anschein hatte. Der Tabellenletzte führte bis zum 9:6, stellte die Aufderhöher immer wieder vor Probleme. "Unser Gegner verfügte jedoch eindeutig über die besseren individuellen Möglichkeiten. Und das hat gerade im zweiten Spielabschnitt für den Unterschied gesorgt, die Niederlage geht auch in dieser Höhe in Ordnung", sagte BHC-Trainer Martin Fuchs. Bei der TSV-Reserve war Alexander Jentzsch mit zwölf Toren wieder der überragende Akteur, auch Mirko Bernau überraschte bei seinem Comeback. Der frühere Nationalspieler und eigentlich im Oberliga-Team eingesetzte Linkshänder brachte viel Ruhe ins Aufderhöher Spiel und setzte immer wieder gekonnt die Nebenleute in Szene. Von TSV-Trainer Hendrik Röhrig erhielt Linksaußen Tobias Prommer ein Sonderlob vor allem für eine sehr engagierte Abwehrleistung. "Er hat ein richtig gutes Spiel abgeliefert und der Mannschaft enorm geholfen", freute sich Röhrig über den dritten Saisonsieg.

Ohligser TV - TV Haan 24:27 (12:16). Im Aufeinandertreffen mit dem Aufsteiger investierten die Ohligser eine ganze Menge, mussten sich am Ende aber wieder einmal geschlagen geben. "Das ist schon ganz bitter, denn wir haben es diesmal leider einmal mehr selber vergeigt", sagte Trainer Thomas Goertz. Nach dem vier Tore-Rückstand beim Seitenwechsel lief es für die Ohligser im zweiten Abschnitt viel besser, beim 18:20 hatten die Hausherren weitere Gelegenheiten, um noch näher heranzukommen. Doch wie schon so häufig in dieser Runde machten die OTV-Männer aus ihren Möglichkeiten viel zu wenig, so dass die Haaner relativ ungefährdet die Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

Zu allem Überfluss zog sich der routinierte Abwehrchef Marcus Peuker einen Daumenbruch zu, in der zweiten Halbzeit war dieser Ausfall nicht zu kompensieren.

Solinger TB - DJK Unitas Haan II 28:38 (16:20). Auf verlorenem Posten stand der STB. Zu Hause kassierte der Landesligist eine deutliche Abfuhr vom souveränen Tabellenführer aus Haan. "Wir haben zwar über weite Strecken ganz ordentlich mitgehalten, sind nur leider am Ende vollkommen eingebrochen", berichtete Trainer Heino Kirchhoff. Bis zum 22:25 (40.) lagen die Hausherren noch in Reichweite, danach zog der Aufstiegskandidat auf und davon. Laut Kirchhoff seien es eine Reihe von Kleinigkeiten gewesen, die für die Entscheidung gesorgt hätten. Auch eine starke Vorstellung von Spielmacher Lucas Wieczorek sollte nicht ausreichen, um den Spitzenreiter bis in die Schlussphase ernsthaft zu fordern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Aufderhöhe II gewinnt das Landesliga-Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.