| 12.48 Uhr

Handball
Bergischer HC stört die Torfabrik der Liga

So viele Ausfälle hatte der Bergische HC in dieser Saison noch nie gleichzeitig zu beklagen gehabt: Jiri Vitek, Christian Hoße, Henning Quade und Arthur Giela saßen verletzt oder krank auf der Tribüne. Trotzdem gewann der Handball-Zweitligist souverän gegen die HG Saarlouis (34:26) – dank einer guten Abwehrarbeit, die die Produktion der saarländischen Torfabrik auf ein Minimum reduzierte. Danijel Grgic, der im Hinspiel noch 18 Mal gegen die Löwen getroffen hatte, war jetzt nur mit einem Siebenmeter erfolgreich. Erfolgreichte BHC-Torschützen waren Jens Reinarz (12/1), Kenneth Klev (7) und Sebastian Hinze (5).
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Bergischer HC stört die Torfabrik der Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.