| 09.25 Uhr

Bergischer HC
Eine zweite Hälfte zum Vergessen

Bergischer HC: Eine zweite Hälfte zum Vergessen
Ratlosigkeit in der zweiten Halbzeit: Max Weiß (l.) und Ace Jonovski. FOTO: imago sportfotodienst
Göppingen. Taktisch geschickt begann der Bergische HC die Partie bei Frisch Auf Göppingen. Der Handball-Bundesligist spielte seine Angriffe lange aus und wurde von den auf beiden Seiten sehr geduldigen Schiedsrichtern auch nicht unter Druck gesetzt. Zwar lagen die "Löwen" früh mit 0:3 hinten, fanden dann aber in die Partie und gestalteten eine ausgeglichene erste Halbzeit, in der sie auch zwei Mal in Führung gingen. Von Thomas Rademacher

Mit dem 11:13-Rückstand zur Pause konnten die Gäste angesichts dreier Zeitstrafen gut leben. Doch nach Wiederanpfiff mühte sich der BHC weiter gegen die Göppinger Deckung, während die Hausherren sich zunehmend gegen die Abwehr der "Löwen" durchsetzten und ihren Vorsrpung ausbauten. Etwas Pech hatten die Gäste aber auch: Die dritte Zeitstrafe gegen Max Hermann, die per Regel zu seiner Disqualifikation führte, war hochgradig umstritten.

Die Zeitstrafenbilanz fiel insgesamt sehr ernüchternd aus. Göppingen erhielt seine erste Hinausstellung, als die Bergischen bereits fünf auf dem Konto hatten. An der Überlegenheit der Gastgeber war in der zweiten Hälfte aber trotz allem nicht zu rütteln. Sie schossen die "Löwen" mit 31:19 aus der sogenannten Hölle Süd".

Statistik

Frisch Auf! Göppingen: Prost, Rutschmann – Kraus (3), Kneule (1), Späth (2), Lobedank (4), Sesum (2), Fontaine (3), Kaufmann, Kristensen (1), Berg (1), Schiller (7/2), Halén (7). Trainer: Magnus Andersson


Bergischer HC: Gustavsson, Rudeck – Hoße, J. Artmann (1), Gutbrod, A. Hermann (6), Jonovski, Oelze (4/1), Weiß (1), Preuss (1), M. Hermann (5), Gunnarsson (1), N. Artmann, Gipperich. Trainer: Sebastian Hinze


Schiedsrichter: Nils Blümel und Jörg Loppaschewski
Siebenmeter: 2/3 – 1/2
Zeitstrafen: 1 – 5 (Fontaine – M. Hermann (3), Jonovski, A. Hermann)
Rote Karte: M. Hermann (dritte Zeitstrafe)

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bergischer HC: Eine zweite Hälfte zum Vergessen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.