| 00.00 Uhr

Bergischer Hc
Gustavsson läuft im Kasten heiß

5. Minute Nach einem offenen Schlagabtausch steht es 4:3 für den Bergischen HC. Dann kassiert Ace Jonovski die erste Zeitstrafe der Begegnung. GWD Minden schlägt daraus Kapital. Zwischen Ausgleich und Führung donnert Fabian Gutbrod den Ball nur an den Pfosten. Chancen zum Ausgleich lassen die Hausherren in der Folge verstreichen. Sowohl Christian Hoße als auch Alexander Oelze scheitern.

9. Minute Wieder muss Jonovski für zwei Minuten runter. Den Siebenmeter von Aleksandar Svitlica nutzt BHC-Schlussmann Björgvin Gustavsson zu seiner ersten Parade des Tages. Als Christoffer Rambo auf Mindener Seite vom Feld muss, nutzen die Bergischen den Moment zum 5:5 durch Gutbrod.

17. Minute Nenad Bilbija muss bei Minden vom Feld. Die Überzahl wird für die Gastgeber zur Katastrophe. Minden trifft zum 9:7. Zum BHC-Glück wirft Charlie Sjöstrand einen Strafwurf neben das Tor.

20. Minute BHC-Trainer Sebastian Hinze nimmt eine Auszeit, nachdem Minden auf 11:8 davongezogen ist. Die Wirkung bleibt nicht aus. Die Gäste kommen nicht mehr zu guten Abschlüssen. Das 13:13 markiert Kristian Nippes im Zurückfallen, während er gefoult wird. Zur Pause liegen aber die Gäste wieder 14:13 in Front.

37. Minute Das Publikum in der Unihalle feiert seine Mannschaft, als Minden eine Auszeit nimmt. Der BHC machte da weiter, wo er in der ersten Hälfte aufgehört hatte. Hoße traf per Siebenmeter, aus dem Rückraum und per Gegenstoß. Es steht 17:15.

42. Minute Der BHC hat die Chance, seine Führung auszubauen, vergibt aber durch Nippes, Hermann und Oelze. Stattdessen treffen die Gäste per Siebenmeter zum Anschluss und Ausgleich. Im Gegenzug fasst sich Gutbrod ein Herz und gibt mit Erfolg einen seiner Gewaltwürfe ab.

51. Minute Gustavsson scheint im Kasten heiß zu laufen, doch auch einige Paraden und die daraus resultierende 21:19-Führung hält Minden nicht auf. Immer wieder kommt die Mannschaft zurück. Gutbrod muss nach einer Abwehraktion gegen den starken Dalibor Doder für zwei Minuten runter. Erneut fällt der Ausgleich durch Sjöstrand. Den möglichen Rückstand verhindert aber Gustavsson.

55. Minute Christopher Rudeck vertritt Gustavsson bei einem Siebenmeter und muss das 21:22 hinnehmen. Hermann hat zuvor eine weitere Zeitstrafe kassiert. Es wird eng für den BHC, zumal im Unterzahl-Angriff auch Oelze in Bedrängnis vergibt. Aber Gustavsson ist bei der Abwehr gegen Rambo erneut zur Stelle und leitet damit den Gegenstoß auf Oelze ein - 22:22.

59. Minute Alle stehen auf nach Oelzes Schlagwurf zum 23:23. Der BHC benötigt nun eine starke Abwehraktion. Doder kommt von außen zum Abschluss und scheitert. Doch er bekommt den Strafwurf, den Sjöstrand drüber wirft. Dann wird Hoße zum Held und die Dämme brechen in der Unihalle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bergischer Hc: Gustavsson läuft im Kasten heiß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.