| 00.00 Uhr

Bergischer Hc
Nippes fällt beim Test des BHC in Hagen früh aus

Solingen. Das neue Jahr soll dem Bergischen HC die Wende in der Handball-Bundesliga bringen, wo er derzeit auf einem Abstiegsplatz steht. Im ersten Testspiel 2016 gab es aber gleich ein altes Problem: Verletzungspech. Bereits nach 35 Sekunden war für Kristian Nippes die Partie beim Zweitligisten VfL Eintracht Hagen beendet, der Halbrechte hatte sich an der rechten Leiste verletzt und musste raus. Mitte der ersten Halbzeit saß der Linkshänder bereits geduscht zwischen seinen Kameraden auf der Bank. Zusammen sahen sie den wenig gefährdeten 32:26 (15:12)-Sieg der Erstligisten.

Das Jahr 2016 hielt gestern aber auch eine Premiere für den BHC bereit: Frank von Behren absolvierte sein erstes Match als Co-Trainer von Sebastian Hinze. Der ehemalige Nationalmannschaftskapitän hielt sich an seinem ersten Abend in neuer Funktion naturgemäß noch zurück, gab aber den Spielern neben ihm immer wieder Tipps. Inwieweit die mit für den Sieg verantwortlich waren, wird nicht abschließend zu klären sein. In jedem Fall war es kein Spaziergang der Bergischen in Hagen, die Gastgeber spielten gefällig, ließen aber zu viele Chancen liegen, um den Favoriten ernsthaft zu gefährden. Daran hatte Christopher Rudeck in der ersten Halbzeit einen großen Anteil. Der Keeper, der zur Absicherung noch den A-Jugendlichen Robert Franz auf der Bank wusste, hielt trotz einiger Wackler ordentlich, parierte vor der Pause neun Bälle, darunter einen Siebenmeter und etliche freie Würfe. Die zweite Hälfte plätscherte so dahin.

BHC: Rudeck (10 Paraden), Franz (nicht eingesetzt) - J. Artmann (3 Tore), Gutbrod (5), Oelze (6 / 5 per Siebenmeter), Nippes, N. Artmann (1), Preuss (2), Weiß (5), Aflitulin (3), Gipperich (2), Hoße (3), Szilágyi (2).

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bergischer Hc: Nippes fällt beim Test des BHC in Hagen früh aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.