| 00.00 Uhr

Bergischer Hc
Weiter in der stärksten Liga der Welt

Bergischer Hc: Weiter in der stärksten Liga der Welt
Der Moment der Entscheidung in Eisenach: BHC-Trainer Sebastian Hinze (links) umarmt Linksaußen Christian Hoße nach dem gesicherten Klassenerhalt. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Um 20.32 Uhr begann gestern Abend der Countdown: Die rund 350 Fans, die mit dem Bergischen HC in der "Cobra" feierten, klatschten die letzten Sekunden des Live-Tickers herunter - dann brach sich der Jubel Bahn.

Das 29:28 von Frisch Auf Göppingen beim ThSV Eisenach macht es amtlich, der BHC hat den Klassenerhalt der Handball-Bundesliga geschafft. Die gesamte Mannschaft von Trainer Sebastian Hinze, die sich zuvor bei Bratwurst, Bier und Softdrinks unter die Fans gemischt hatte, tanzte wild im Kreis.

In der Halbzeit der Partie hatte Geschäftsführer Philipp Tychy gesagt: "Wir danken ganz herzlich für die Unterstützung, die uns wunderbare Erlebnisse gebracht hat, vor allem zu Hause." Zudem gab es die Premiere eines Highlight-Films, den Thorsten Hesse und Jonathan Rabanus beim Finalturnier um den nationalen Pokal gedreht haben - die Impressionen aus Hamburg sorgten noch einmal für Gänsehaut. Mit dem Klassenerhalt wurde diese dann übertroffen. Alexander Oelze und Jan Artmann sorgten am Mikrofon für Extra-Stimmung, sie machten die "Humba", doch diesmal mussten sich die Fans setzen, nicht die Spieler. Ein krönender Abschluss. "Vielen Dank. ihr seid weltklasse", rief Artmann. Und der BHC bleibt in der stärksten Liga der Welt.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bergischer Hc: Weiter in der stärksten Liga der Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.