| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bezirksliga-Trio muss dringend punkten

Lokalsport: Bezirksliga-Trio muss dringend punkten
Union-Stürmer Davide Mangia (l.) steht aktuell mit neun Saisontreffern an dritter Stelle der Torjägerliste in der Bezirksliga. FOTO: Martin Kempner
Solingen. Alles andere als rosig lief es am vergangenen Wochenende für den VfB Solingen und BSC Union. Die beiden Clubs wollen morgen genauso dringend gewinnen, wie der SV DITIB, der mit dem Abstieg nichts zu tun haben möchte. Von Thomas Rademacher

Uwe Rütjes war nicht begeistert nach der 0:1-Niederlage beim TSV Eller. Es war die zweite unnötige Bezirksliga-Pleite seines VfB Solingen hintereinander. "Die Einstellung und vor allem die Laufbereitschaft waren unterirdisch", gab der Trainer zu Protokoll. "Wenn wir so weiterspielen, sollten wir zusehen, dass wir die Punkte gegen den Abstieg schnell zusammen bekommen." Wobei die Baverter eigentlich ein Team haben, um oben mitzuspielen. Davon ist derzeit allerdings nichts zu sehen.

Der VfB ist ins Mittelfeld der Liga abgerutscht. Der neunte Platz mit 14 Punkten genügt den eigenen Ansprüchen nicht, doch morgen droht bereits eine weitere Niederlage. Mit dem SC Schwarz-Weiß 06 Düsseldorf ist der Tabellendritte zu Gast. Psychologisch könnte ein solches Kaliber dennoch helfen, um die Mannschaft daran zu erinnern, dass Fußball auch ein Kampfspiel ist. Das Team gegen die Düsseldorfer zu motivieren, dürfte deutlich leichter fallen als gegen die jüngsten Mittelklasse-Kontrahenten, gegen die sich der VfB so kläglich angestellt hatte.

Ähnlich wie beim VfB sieht es beim BSC Union aus. Trainer Ali Soysal ärgerte sich massiv über die Gelb-Rote Karte, die sich Marvin Wrede wegen Meckerns eingefangen und gegen den VfB 03 Hilden II den Anfang vom Ende eingeläutet hatte. "Die Stimmung ist natürlich leicht getrübt", räumt der Coach ein. "Aber ich sehe nicht, dass es an Kameradschaft fehlt." Dennoch köchelt im Hintergrund etwas, denn Soysal kündigt an, Maßnahmen treffen zu wollen, die auch personeller Natur seien.

"Noch kann und möchte ich dazu aber nichts sagen." Beim SSV Berghausen möchten die Ohligser zunächst mal wieder gewinnen. Beide Teams stehen mit jeweils zehn Punkten kurz vor den Abstiegsrängen. "Ich hatte nicht erwartet, dass Berghausen so weit unten sein wird. Sie sollten eigentlich stärker sein", meint Soysal, der in Langenfeld einen heißen Tanz erwartet. Es wird schwer für die Truppe, zumal sie auf einige Spieler verzichten muss. Marvin Wrede und Francesco La Rosa fallen gesperrt aus. Damir Bajrektarevic und Daniel Kauffeldt müssen wohl beide angeschlagen passen. "Es wird eng bei uns", weiß der Trainer.

Etwas entspannt hat sich die Lage beim SV DITIB, der einen dringend benötigten 2:1-Sieg gegen den BV Burscheid feierte. "Wenn wir an die konzentrierte Leistung anknüpfen können, haben wir auch beim SC Reusrath sehr gute Chancen", weiß Necmettin Gül. Die Chancenverwertung seines Teams macht dem Trainer allerdings Kopfschmerzen, so oft ist DITIB zuletzt vor dem gegnerischen Tor gescheitert. Das soll sich beim SC Reusrath ändern. "Der Gegner ist eigentlich ganz egal. Wir müssen sehen, dass wir punkten." Die Langenfelder stehen im Mittelfeld, sollten also sicher keine unlösbare Aufgabe darstellen.

Personell muss Gül auf Enes Erdurak verzichten, der aus familiären Gründen in die Türkei geflogen ist. Außerdem war Burak Balim unter der Woche krank. "Sonst haben wir zum Glück alle an Bord", sagt der Coach, der seine Mannschaft für stark genug hält, um in der Bezirksliga zu bleiben. Der BV Burscheid und SV Hösel scheinen durchs Raster zu fallen und die ersten beiden von drei Absteigern zu stellen. "Danach wird es eng. Aber ich bleibe dabei, unsere Mannschaft ist stark genug, um in der Liga auf einem ordentlichen Platz zu bestehen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksliga-Trio muss dringend punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.