| 00.00 Uhr

Handball
BHC II soll das Eichhörnchen in der neuen Spielklasse sein

Regionalliga-Nordrhein: BHC II kämpft um Ligaerhalt.

Mit dem Sprung in die neu geschaffene Nordrheinliga hat der BHC II die vergangene Saison gekrönt. "Und jetzt geht es für uns ab dem ersten Spieltag darum, Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln", betont Trainer Patrick Luig. Gleich morgen Abend (19.30 Uhr) geht es für die Mannschaft schon beim direkten Konkurrenten TSV Bonn rrh. um sehr viel. "Ich zähle neben Bonn die HC Wölfe Nordrhein und den VfB Homberg zu den direkten Konkurrenten", so Luig weiter.

Insgesamt liegen zwölf Wochen Vorbereitung hinter der jungen Mannschaft, die sich körperlich in einem hervorragend Zustand präsentiert. Ausfallen werden zur Ligapremiere allerdings der neue Torhüter Adrian Birkenheur (Muskelfaserriss) und Ben Thalmann (Auslandsaufenthalt).

Luig hat mit einem offensiven Abwehrsystem schon die Basis gefunden, in den kommenden Wochen und Monaten soll eine defensiver ausgerichtete 6:0-Variante einstudiert werden. "Dazu wollen und müssen wir uns auch noch mit dem siebten Feldspieler beschäftigen. Dafür werden wir aber noch einige Partien und Trainingseinheiten für Lerneffekte benötigen", kündigt der A-Lizenz Inhaber an.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: BHC II soll das Eichhörnchen in der neuen Spielklasse sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.