| 00.00 Uhr

Handball
BHC III gewinnt ausgeglichenes Derby

Handball: BHC III gewinnt ausgeglichenes Derby
Nick Bohnen (am Ball) traf sieben Mal für den BHC III, Leon Schmidt stellt die Sperre am Kreis gegen Aufderhöhes Norbert Koschalka (Nummer 6). FOTO: S. Köhlen
Solingen. In der Handball-Landesliga sind zudem der OTV und der STB siegreich, neben Aufderhöhe II verliert auch der WMTV. Von Lars Hepp

Team CDG/GW Wuppertal - Ohligser TV 19:25 (7:10). Mit dem zweiten Sieg nacheinander haben die Landesliga-Handballer des Ohligser TV den perfekten Saisonstart hingelegt. In Wuppertal reichte der Mannschaft von Trainer Thomas Goertz eine eher durchschnittliche Leistung aus. "Wir hatten schon Probleme bei der Anreise. Und dann ist der Gegner ohne einige Leistungsträger und nur mit acht Feldspielern angetreten. Frühzeitig war klar, dass wir gewinnen würden, doch überzeugend war diese Leistung bei weitem nicht", sagte Goertz, der sich lediglich über die beiden Zähler freute. In spielerischer Hinsicht und auch vom Engagement blieben die Ohligser diesmal weit hinter den Erwartungen. Und dennoch, die Mannschaft hat sich gleich oben festgesetzt in der Tabelle.

Solinger TB - Vohwinkeler STV 32:22 (19:10). In souveräner Manier feierten die Landesliga-Handballer des Solinger TB den zweiten Sieg und verteidigten damit die Tabellenführung. Innerhalb weniger Minuten stand es schon 8:2 für den Turnerbund, spätestens beim 12:3 (16. Minute) war eine Vorentscheidung zugunsten des Favoriten gefallen. "Wir haben aber auch in der zweiten Halbzeit konzentriert weitergespielt. Zudem war es schön, dass ich allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten geben konnte", freute sich Trainer Heino Kirchhoff. Ein Sonderlob gab es für Leistungsträger Tobias Nippes, der in Abwehr wie Angriff zu überzeugen wusste und zugleich noch an diesem Tag seinen 20. Geburtstag feierte.

Wald-Merscheider TV - SG Langenfeld III 22:30 (8:13). Bis zehn Minuten vor dem Ende hielten die Schützlinge von Trainer Micha Idelberger im Duell der beiden Aufsteiger noch gut dagegen. Beim 18:21 durften sich die Gastgeber, die vom überragenden Rückraumspieler Stefan Paukert angeführt wurden, noch Hoffnungen auf Zählbares machen. In den letzten Spielminuten hatten die Langenfelder aber eindeutig mehr zuzusetzen. "Aus Punkten für uns wurde aber leider nichts, weil wir uns zu viele einfache Fehler erlaubt haben. Außerdem ist meine Mannschaft zu wenig Tempo gegangen", kritisierte der Übungsleiter nach der zweiten Niederlage in Serie.

Bergischer HC III - TSV Aufderhöhe II 26:23 (11:12). Hoch her ging es im Nachbarschaftsduell zwischen den Handballern des Bergischen HC III und des TSV Aufderhöhe II. Bis in die Schlussphase hinein verlief das Aufeinandertreffen ausgeglichen, dank einiger Schiedsrichterentscheidungen zugunsten der Gastgeber durfte sich die BHC-Dritte am Ende über die ersten Punkte in dieser noch jungen Saison freuen. "Wir haben eine geschlossene Teamleistung abgeliefert und uns diesen Erfolg redlich verdient", freute sich BHC-Trainer Oliver Dorn über den Sieg. In Halbzeit eins hatten die Hausherren jedoch einige Probleme mit der Aufderhöher Reserve, die immer wieder über Einläufer von außen zu Toren kam. Laut Dorn habe man diese Probleme aber im Verlauf der zweiten Halbzeit in den Griff bekommen. Ein Sonderlob gab es für Kreisläufer Leon Schmidt, dem fünf Tore gelangen. Auch Nick Bohnen setzte einige Akzente und steuerte sieben Treffer zum Sieg bei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: BHC III gewinnt ausgeglichenes Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.