| 00.00 Uhr

Handball
BHC IV und OTV verpassen Siege

Solingen. In der Handball-Bezirksliga erzielen die Solinger Vereine beachtliche Resultate. Von Lars Hepp

Wald-Merscheider TV - ATV Hückeswagen II 33:15 (15:8). Mit dem zweiten klaren Sieg in Folge haben die Handballer des Wald-Merscheider TV ein beeindruckendes Statement abgegeben und sich gleich auf der Spitzenposition der Bezirksliga festgesetzt. Das Duell mit dem Abstiegskandidaten war von Anfang an eine einseitige Geschichte. "Mit der Abwehrarbeit bin ich schon sehr zufrieden. Wir haben allerdings erneut zu viele Chancen ausgelassen. Daran müssen wir weiter arbeiten", berichtete Trainer Micha Idelberger.

TV Haan II - VfL Solingen 27:31 (13:17). Beim Aufsteiger kamen die Schützlinge von Trainer Ingo Jacobi zu einem ungefährdeten Sieg. Mitte der zweiten Halbzeit führten die Gäste bereits mit 25:15, ehe man es in der Schlussphase deutlich entspannter angehen ließ. "Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Wir haben damit ganz souverän unsere Pflicht erfüllt", sagte Jacobi. Linkshänder Stefan Daukantas ragte einmal mehr heraus und steuerte zehn Tore zum ersten Sieg bei.

Solinger Turnerbund II - TV Witzhelden 30:21 (14:12). Überhaupt keine Sorgen gibt es bei der TB-Reserve, die den zweiten Sieg in Folge feierte. Nach ausgeglichener erster Häfte setzte sich die von Stefan Mittelsten Scheid trainierte Mannschaft direkt nach der Pause über 17:13 bis auf 23:14 entscheidend ab. "Wir haben einer überragende Deckung gestellt und konnten uns auf sichere Torhüter verlassen", erklärte Co-Trainer Marco Feller. Thomas Otto und Philipp Schmorleiz zwischen den Pfosten verdienten sich mit unzähligen Paraden Bestnoten.

Bergischer HC IV - HSG Rade/Herbeck II 22:24 (9:11). Gegen den Landesliga-Absteiger hielt der BHC IV bis zum Schluss bestens mit. "Bei zwei, drei besseren Abschlüssen hätten wir etwas Zählbares einfahren können", meinte Linksaußen Tim Jordan. Beide Abwehrreihen gaben stets den Ton an, und genau diese Stärke will der BHC nächstes Wochenende ins Derby gegen den TSV Aufderhöhe III mitnehmen.

SV Wipperfürth - TSV Aufderhöhe III 28:30 (17:16). Einen tollen Erfolg feierte der TSV III, der als krasser Außenseiter beide Punkte entführte. "Wir haben nach der Abwehrumstellung im zweiten Spielabschnitt für die Entscheidung sorgen können", freute sich Trainer Aki Ktenidis. Christian Tietz, Leihgabe aus der ersten Mannschaft, überzeugte als Spielmacher, Philipp Schmidt mit elf Toren als Vollstrecker.

Ohligser TV II - SG Langenfeld III 14:28 (7:11). Auf verlorenem Posten stand der OTV II. "Wir haben zwar bis zum Seitenwechsel gut mitgehalten, doch danach hat der Favorit seine Klasse gezeigt", sagte Torhüter Marcus Neubert, für den die Langenfelder der große Aufstiegskandidat sind. In Hälfte zwei erlaubten sich die Gastgeber zu viele unvorbereitete Abschlüsse und rannten dem Gegner damit ins offene Messer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: BHC IV und OTV verpassen Siege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.