| 00.00 Uhr

Lokalsport
Blau-Weiß in der Außenseiterrolle

Solingen. Der designierte Aufsteiger Langenfeld gibt Sonntag seine Visitenkarte ab.

Zwei außergewöhnliche Mannschaften warten am Ende der Hinrunde auf den Badminton-Zweitligisten STC Blau-Weiß. Heute geht es für die Solinger zum starken und ambitionierten TV Emsdetten. Sonntag empfängt der Tabellenzweite an der Wittkulle den souveränen Spitzenreiter FC Langenfeld (14 Uhr). In der vergangenen Saison gab es für den STC in Emsdetten eine 2:6-Niederlage - und die kam nicht von ungefähr. Agieren doch bei den Münsterländern mit Imken Wienefeld und Linda Efler zwei deutsche Nationalspielerinnen sowie drei sehr starke Herren. Der Finne Kalle Koljonen verabreichte dem STC-Spitzenspieler Adi Pratama im letzten Jahr eine von seinen beiden Saisonniederlagen. An Position zwei spielt der russische Spitzenakteur Vasily Kuznetsov. An Nummer drei agiert der ehemalige STCer Jamie Bonsels aus England. "Wir sind in der Außenseiterrolle, die wir aber positiv annehmen", erklärt STC-Manager Lutz Lichtenberg.

Der FC Langenfeld hat offen bekundet, dass er sich nach längerer Abstinenz durchaus die Rückkehr in die Erste Bundesliga vorstellen könnte. Zwar gab es am letzten Doppelspieltag mit dem 4:4-Remis bei der SG EBT Berlin den ersten Punktverlust, doch am Durchmarsch der Nachbarstädter zweifelt kaum jemand in der Badminton- Szene.

Karoline Hoin aus Estland bildet mit der Italienerin Jeanine Cicognini das Damen-Duo. Maxime Moreels aus Belgien, Prezemyslaw Wacha aus Polen sowie der frühere deutsche Nationalspieler Sven Kastens sind die Aushängeschilder bei den Herren. "Hier muss alles optimal laufen, um einen Punkt zu gewinnen", weiß Lichtenberg um die Schwere dieser Partie. Spitzen-Badminton wird aber mit Sicherheit von der STC-Crew um Adi Pratama in der Sporthalle der NRW-Sportschule geboten.

(ham)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Blau-Weiß in der Außenseiterrolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.