| 00.00 Uhr

Sportschießen
Breitkopf verpasst mit dem Blankbogen knapp Edelmetall

Solingen. Bei den Deutschen Meisterschaften haben die Bogenschützen des Solinger SC 95/98 überzeugt, eine Medaille sprang indes nicht heraus. Bei sengender Hitze in München war Christian Breitkopf in der Blankbogenklasse am nächsten an Edelmetall dran: Bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft war er anfangs zwar sehr nervös, steigerte sich dann aber und rückte von Rang 18 auf Platz vier vor. Dann machten Breitkopf aber wieder seine Nerven einen Strich durch die Rechnung, die letzte Phase warf ihn auf Rang sieben zurück. Seine 558 Ringe bedeuteten aber persönliche Bestleistung. Damit untermauerte er seine Entwicklung nach gerade einmal zwei Jahren im Bogensport.

Ebenfalls in München waren die SSC-Schützen Gerd Stemmler und Dieter Raum. Letzterer kam in der Compound Altersklasse gut in den Wettkampf und arbeitete sich auf Rang sechs vor. Dann hatte er jedoch das Pech, dass eine alte Handverletzung wieder aufbrach - er quälte sich, am Ende sprang so Platz 21 heraus. Stemmler wiederum war in der Seniorenklasse Recurve am Start. Mit zwei ausgeglichenen Runden von 305 und 300 Ringen erreichte er mit Rang neun sein Ziel, im oberen Drittel anzukommen.

Alle Schützen hatten Probleme mit der Hitze. Nasse Handtücher wurden in Nacken gelegt, Wassereimer und Kühlakkus ebenso benötigt wie der Einsatz von Sanitätern.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Breitkopf verpasst mit dem Blankbogen knapp Edelmetall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.