| 00.00 Uhr

Rugby
Collogne führt "Zebras" zum Sieg

Solingen. Der Rugbyspieler legt zwei von vier Versuchen beim 27:5-Erfolg in Aachen.

Die "Zebras" des WMTV haben ihren Aufwärtstrend in der Rugby-Regionalliga bestätigt und beim RC Aachen II deutlich mit 27:5 gewonnen. Allerdings verletzten sich während der harten, aber fairen Partie Philipp Schröder und Charles Rodrigues, so dass die Klingenstädter die letzten 15 Minuten mit nur 14 Akteuren zu Ende spielen mussten. Erst in dieser Phase gelang den Hausherren eine leichte Ergebniskosmetik, von 0:22 auf 5:22.

Für das Endergebnis zeichnete Matthieu Collogne verantwortlich, der nicht nur aufgrund dieses vierten Versuchs, der die abschließenden fünf Punkte brachte, zum "Man of the match" gekürt wurde. Der junge Franzose hatte bereits zuvor einen Versuch erfolgreich für die "Zebras" bestritten, und Kapitän Philipp Funken, der mit Erhöhungen und einem Straftritt gepunktet hatte, lobte: "Matthieu war heute überall. Er hat Meter gemacht, die andere nicht gemacht haben. Dazu kamen noch die wichtigen Punkte." Für den ersten Versuch hatte Alexander Justa gesorgt, für den dritten Leon Merten.

Die "Zebras" wollen nun möglichst am Samstag (15 Uhr) beim Liga-Favoriten Grashof RC Essen für eine ähnliche Überraschung sorgen wie beim 20:19-Sieg beim Tabellenzweiten TuS Düsseldorf II vor knapp zwei Wochen.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rugby: Collogne führt "Zebras" zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.