| 00.00 Uhr

Lokalsport
Deutliche Niederlagen für W.MTV und HSV III

Solingen. SG Überruhr II - HSG W.MTV Solingen (Frauen) 26:19 (11:11). Im Aufeinandertreffen der Tabellennachbarn in der Handball-Verbandsliga gab es für die Frauen der HSG W.MTV Solingen gestern Abend in Essen-Überruhr nichts zu holen. Zwar hielt die von Falk Strathmann trainierte Mannschaft bis zum 17:18 mit, doch in der Schlussphase lief bei den Gästen rein gar nichts mehr zusammen. "Wir haben im gesamten Spielverlauf viel zu viele Fehler produziert. Das war von unserer Seite aus ein ganz schwacher Auftritt", berichtete Strathmann nach dem Abpfiff. Durch die fünfte Saisonniederlage haben die HSG-Frauen den Sprung auf Rang vier verpasst, sie stehen aber immer noch weit über den eigenen Erwartungen.

HSV Gräfrath III - SV Wipperfürth (Frauen) 19:29 (11:15). Das Heimspiel gegen den Tabellenneunten aus Wipperfürth sollte noch einmal so etwas wie eine Standortbestimmung für den Handball-Verbandsligisten HSV Gräfrath III sein. Allerdings ging die Begegnung für das Tabellenschlusslicht deutlich verloren, so dass die Gräfratherinnen sich nun mit dem Absturz in die Landesliga beschäftigen müssen. "Wir haben leider nur phasenweise mitgehalten. Immer wieder die einfachen Fehler haben uns einen Strich durch die Rechnung gemacht", sagte Trainer Michael Fuchs. Im zweiten Spielabschnitt machten sich dann noch die konditionellen Unterschiede bemerkbar, so dass die Pleite für die HSV-Dritte recht heftig ausfiel.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Deutliche Niederlagen für W.MTV und HSV III


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.