| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dortmund fegt ECBL mit 12:2 vom Eis

Lokalsport: Dortmund fegt ECBL mit 12:2 vom Eis
FOTO: Kempner, Martin (mak)
Solingen. Im letzten Spiel der 1. Liga West schonte Solingens Trainer Jörg Mülstroh zwei angeschlagene Akteure. Von Thomas Rademacher

Eisadler Dortmund - EC Bergisch Land 12:2 (5:1, 4:1, 3:0). Eine deutliche Pleite kassierte das Solinger Eishockeyteam zum Abschluss in der 1. Liga West. "Aber das Ergebnis ist deutlich zu hoch ausgefallen", meinte Trainer Jörg Mülstroh. "Dortmund hat aus seinen ersten sechs Schüssen fünf Tore gemacht. Danach haben wir zu offensiv gespielt." Die Eisadler nutzten ihre Gelegenheiten weiterhin eiskalt und fegten die Bergischen mit 12:2 aus der Halle.

Louis Mutz erzielte die einzigen beiden Tore für den ECBL, sah defensiv aber nicht immer gut aus - wie einige seiner Mitspieler ebenfalls. "Stellenweise haben wir gut mitgespielt, aber unter dem Strich sieht das Ergebnis natürlich vernichtend aus", sagte der Coach. Chancen, um weitere Tore zu erzielen, vergaben die Solinger allerdings in Massen. Marvin Wintgen traf mehrere Male Pfosten oder Latte. "Trotzdem war Dortmund immer einen Schritt schneller als wir. Die Niederlage war verdient." Weil es im letzten Spiel ohnehin nicht mehr um viel ging, schonte Mülstroh Tim Neuber und Sascha Fuchs, die beide angeschlagen waren.

Nun hat der EC Bergisch Land zwei Wochen Pause. Am 8. Januar beginnt die Pokalrunde mit den schwächsten vier Mannschaften der 1. Liga West und den stärksten vier der Regionalliga. Die Solinger starten am 8., 10. und 24. Januar mit drei Heimspielen gegen den TuS Wiehl, den ESC Paderborn und die Soester EG.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dortmund fegt ECBL mit 12:2 vom Eis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.