| 00.00 Uhr

Eishockey
EC Bergisch Land ist krasser Außenseiter

Solingen. Sieben Siege aus genauso vielen Spielen hat der Herforder EV in der Pokalrunde der 1. Liga West bislang geholt. Einen weiteren Erfolg will der Verein am Sonntag beim EC Bergisch Land schaffen. "Wir sind auf keinen Fall Favorit, aber jedes Spiel geht bei 0:0 los", sagt Olaf Serfling, der das Traineramt von Jörg Mülstroh am vergangenen Wochenende übernommen hat.

Um die Herforder zu stoppen, müssen die Bergischen Chad Evans und Kilian Hutt stoppen. Die beiden Kanadier haben in fünf Partien zusammen 57 Scorerpunkte erzielt. "Wir werden sehr defensiv spielen und nur einen Spieler früh stören lassen. Der muss aber richtig laufen und um jeden Meter kämpfen", kündigt Serfling an. Seinen Einstand als Coach hat er bereits am Sonntag mit einem Erfolg in Soest gefeiert. "Die Stimmung ist hervorragend", meint der Trainer. "Ich bin zuversichtlich, dass auch am Sonntag die Einstellung stimmt."

Nicht auflaufen können Torhüter Tizian Winkelsträter (Schulterverletzung) und Kapitän Tim Neuber, der sich eine Entzündung am Ellenbogen zugezogen hat.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: EC Bergisch Land ist krasser Außenseiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.