| 00.00 Uhr

Lokalsport
EC Bergisch Land verliert Spiel und Spieler

Solingen. Der Eishockey-Klub hat in Köln eine 3:12-Klatsche kassiert. Anschließend war Schluss für ein Duo.

Kölner EC - EC Bergisch Land 12:3 (6:2, 3:0, 3:1). Zerfahren ging es zu in der Partie gegen die stets bissige Reserve der Kölner Haie. Die junge Mannschaft besiegte zum vierten Mal in dieser Saison den EC Bergisch Land, der sich während der Begegnung beinahe selbst auseinander nahm.  Die Pokalrunde zur 1. Liga West droht für die Bergischen zum Fiasko zu werden.

Vier Spieltage vor Schluss haben die Solinger nur neun Punkte auf dem Konto. Der drittletzte Platz steht zu Buche, was weit unter den Möglichkeiten der Mannschaft liegt. "Klar hätten wir im ersten Drittel sogar führen können", sagte Interimscoach Olaf Serfling. "Aber wir machen das Ding einfach nicht rein." Schlimmer aber war das fehlende Spielsystem. "Ich habe den Eindruck, dass leichteste Anweisungen nicht umgesetzt werden können, weil viele Spieler die Systeme einfach nicht kennen." Die Kölner überrollten den ECBL bis zum Schluss. Zwei Mal traf Marvin Wintgen noch im ersten Abschnitt, doch Mathias Wodrichs Anschlusstor im Schlussdurchgang war nur noch Ergebniskosmetik.

Während der Partie haderten die Bergischen so sehr, dass sie sich gegenseitig beschimpften. "Wir haben nur Häuptlinge und keine Indianer. Es war eine ,grande catastrophe'", ärgerte sich Serfling. Der Krach endete aber auch nach der Partie nicht. Als Konsequenz zog der Sportliche Leiter Horst Winkelsträter die Reißleine und warf André Könitzer mit sofortiger Wirkung aus der Mannschaft. Ebenfalls ab sofort Schluss ist für Marvin Wollmann - er erklärte am Donnerstagmorgen gegenüber unserer Redaktion, dass er den Verantwortlichen nach der Partie mitgeteilt haben, dass dies sein letztes Spiel für den ECBL gewesen sei. Ursprünglich war kommuniziert worden, er sei ebenfalls entlassen worden, der Spieler erklärte nun, dass er von sich aus den Verein verlasse. Zu den Gründen wollte er sich nicht äußern. 

Zeit zum Nachdenken haben die Solinger nun kaum. Am Freitag ist die Truppe bei Schlusslicht EHC Troisdorf zu Gast. Die Hausherren haben drei Zähler auf dem Konto, die sie den Bergischen im Hinspiel abgeluchst haben. "Wir werden für die letzten vier Saisonspiele ein ganz einfaches System einstudieren, an das sich alle halten", erläutert Serfling. "Damit knacken wir dann hoffentlich schon Troisdorf." Tim Neuber wird voraussichtlich wieder dabei sein. Der Kapitän hat schon in Köln ein Drittel wieder mitgespielt, bevor ihn seine Ellbogenverletzung zur Pause zwang.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: EC Bergisch Land verliert Spiel und Spieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.