| 00.00 Uhr

Eishockey
ECBL macht zu wenig aus seinen Torgelegenheiten

Solingen. EC Bergisch Land - RT Bad Nauheim II 3:5 (0:3, 0:2, 3:0). In seinem letzten Heimspiel der Saison zeigte der ECBL eine ansprechende Leistung. Doch der Eishockey-Klub nutzte auch beste Gelegenheiten nicht, so dass die Partie der Pokalrunde zur 1. Liga West verloren ging.

Zwischenzeitlich hatte das Team bereits 0:5 hinten gelegen. "Das Abschlussproblem hat sich wie ein roter Faden durch die Saison gezogen", ärgerte sich Interimscoach Olaf Serfling. "Immerhin haben wir den Fans zum Abschluss noch gutes Hockey gezeigt. Nur das Resultat fehlte - wie so oft." Die Nauheimer machten wenig für das Spiel, setzten ausschließlich auf Konter. "Es war unglaublich. Die kamen vielleicht acht Mal bei uns vor das Tor und treffen fünf Mal." Vom 0:5-Rückstand nach zwei Dritteln ließ sich der ECBL aber nicht beirren. Serfling nahm nun immer wieder den Torhüter zugunsten eines weiteren Angreifers heraus, um mehr Druck zu entfachen. Das Rezept ging auf. Alexander Bill, Brett Lucas und Steffen Wintgen verkürzten. Zu einem Sieg langte es aber nicht mehr.

Die Saison ist damit für Serfling vorbei. Der Trainer verabschiedete sich von der Mannschaft, weil er mit seinem Schülerteam am Mittwoch nach Kanada fliegt. Beim letzten Saisonspiel am Sonntag in Paderborn wird Marek Fuchs das Team betreuen.

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: ECBL macht zu wenig aus seinen Torgelegenheiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.