| 00.00 Uhr

27. Solinger Klingenlauf
Ein Schotte kam, sah, lief - und siegte

27. Solinger Klingenlauf: Ein Schotte kam, sah, lief - und siegte
Wie in jedem Jahr sorgten auch 2015 die Staffeln der Grundschulen für einen turbulenten und lautstarken Höhepunkt beim Klingenlauf. FOTO: Kempner
Solingen. Nikki Johnstone hat den diesjährigen Klingenlauf gewonnen. Bei den Frauen war Inga Hundeborn nicht zu schlagen. Von Michael Tesch

Eigentlich wollte sich Burkhard Swara bereits nach einem Blick auf die Starterliste des Hauptlaufes festlegen. Denn auf dieser fand der Moderator des Solinger Klingenlaufs keinen wirklich ernsthaften Konkurrenten für den Remscheider Arnd Bader. Alles sah also bei der 27. Auflage des Straßenlaufs rund um die Güterhallen im Südpark nach dem zwölften Erfolg von "Mr. Klingenlauf" aus. Doch dann entdeckte Swara kurz vor dem Start einen Läufer, der sich nachgemeldet hatte: den Düsseldorfer Nikki Johnstone. Und den kürte der Moderator sofort zum klaren Favoriten im Rennen über zehn Runden und zehn Kilometer. "Ich kenne Johnstone sehr gut. Der kann unter 32 Minuten laufen", legte sich Swara fest - und er sollte recht behalten.

Zwar lief der gebürtige Schotte (M 30), der in Neuss als Lehrer arbeitet, am Ende "nur" mit einer Zeit von 34:07 Minuten ins Ziel (Streckenrekord: 31:36), doch das hatte einen Grund, wie Swara wusste. "Er lässt es gemütlich angehen, denn wirklich fordern kann ihn keiner. Und zweitens lässt das Wetter keine ganz schnelle Zeit zu." Sehr warm und deshalb für alle Läufer nicht optimal war es nämlich, als der Lauf über zehn Kilometer um 14 Uhr gestartet wurde. Arnd Bader konnte ebenfalls am Ende zufrieden sein. Mit 35:55 sicherte sich der Remscheider den zweiten Gesamtplatz und den Sieg in seiner Altersklasse M 45. Als Dritter lief der Solinger Patrick Littau vom Rotz-Racing-Team über die Ziellinie.

Keiner konnte Nikki Johnstone über zehn Kilometer Paroli bieten. FOTO: Kempner, Martin (mak)

Bei den Frauen sicherte sich Lokalmatadorin Inga Hundeborn (Solinger LC) wie erwartet den Sieg. 37:57 Minuten bedeuteten den dritten Klingenlauf-Gesamterfolg in Folge für sie. Zweite wurde Tanja Krämer (W 45) vom SLC (45:20), Dritte Alexandra Krause-Kassebeer (W 40) vom TSV in 45:46 Minuten.

Der von der Veranstaltergemeinschaft aus Solinger LC, Ohligser TV und LVN Kreis Bergisch Land organisierte 27. Klingenlauf hatte 1342 Meldungen (2014: 1199). "Auffällig waren die Zuwächse in den Läufen über zehn und fünf Kilometer", freute sich Volker Treppel von der Veranstaltergemeinschaft. Die prominenteste Teilnehmerin des Hauptlaufes war sicher Birgitta Radermacher, Polizeipräsidentin für Wuppertal, Solingen und Remscheid. Beobachtet wurde nicht nur sie aufmerksam von vielen Promis der Klingenstadt aus Politik, Sport und Wirtschaft.

Inga Hundeborn siegte in der Frauenklasse mit großem Vorsprung. FOTO: Kempner, Martin (mak)
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

27. Solinger Klingenlauf: Ein Schotte kam, sah, lief - und siegte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.