| 00.00 Uhr

Badminton
Ein Sieg und eine Niederlage für den STC Blau-Weiß

Badminton: Ein Sieg und eine Niederlage für den STC Blau-Weiß
Dominic Scherpen hatte ein erfolgreiches Wochenende. FOTO: Ati (Archiv)
Solingen. An seinem Doppel-Heimspieltag in der Wittkulle hätte Badminton-Zweitligist STC Blau-Weiß den Klassenerhalt bereits perfekt machen können - doch nach einem klaren 7:1-Sieg über das punktlose Schlusslicht BV RW Wesel folgte mit dem 2:6 gegen den direkten Nachbarn im Tabellenmittelfeld, BW Wittorf, die Ernüchterung.

Dabei hatten die Hausherren Pech, dass Sonia Olariu zu ihrem Einzel nicht antreten konnte - nach ihrem Doppel an der Seite von Laura Ufermann hatte sich eine Knieblessur wieder bemerkbar gemacht, die sich die Rumänin bei einem Internationalen Turnier unter der Woche zugezogen hatte. So lag der STC schnell mit 0:4 hinten. Die Hoffnung auf ein Unentschieden erhielt zarten Zuwachs, als sich der Wittorfer Einzelgegner des Solinger Spitzenspielers Adi Pratama wegen Magen-Darm-Problemen abmeldete. Doch nachdem anschließend Niklas Niemczyk in drei Sätzen verloren hatte war klar, dass die Entscheidung über den Klassenerhalt des STC noch nicht gefallen war. Dominic Scherpen holte den einzigen erspielten Punkt der Solinger an diesem Tag.

Gegen Wesel hatte Scherpen sogar zwei Zwei-Satz-Siege feiern können, neben seinem Einzel entschied er auch das Doppel mit Niclas Lohau für sich. Letzterer verlor mit Laura Ufermann im Mixed, was den einzigen Punktverlust gegen den Tabellenletzten an diesem Tag bedeutete.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Badminton: Ein Sieg und eine Niederlage für den STC Blau-Weiß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.