| 00.00 Uhr

Eishockey
Eishockey-Frauen sind aufgerückt

Eishockey: Eishockey-Frauen sind aufgerückt
Bereit für die Saison sind (von links, hinten) Fabienne Spelter, Tina Schneider, Laura Schönling, (vorne) Steffi Kastner und Laura Schneider. FOTO: privat
Solingen. Aus der Bezirksliga ging es in die NRW-Liga. Das Team hat sich verstärkt.

Die Eishockey-Frauen des EC Bergisch Land starten in dieser Saison nicht mehr in der Bezirksliga, sondern eine Spielklasse höher in der NRW-Liga. Grund dafür ist nicht ein sportlicher Aufstieg, sondern der Rückzug einiger Teams aus der höheren Spielklasse. "Sicherlich ein großer Schritt für das junge Team von Trainer Andreas Jordan, jedoch wird hierin die Chance gesehen, sich durch Spiele gegen stärkere Gegner weiterzuentwickeln und den kontinuierlichen Aufbau voranzutreiben", findet Mannschaftsführer Thomas Spelter.

Frohgemut geht es am Sonntag im Heimspiel gegen den DSC Krefeld in die neue Saison, denn der Kader konnte verstärkt werden: Steffi Kastner, Laura Schönling und Tina Schneider kommen vom vormaligen Ligakonkurrenten Eisflitzer Netphen, der sein Team zurückzog, zudem rückt Laura Schneider aus dem Schülerteam des ECBL auf. In Kastner (14 Spiele, 27 Tore, 22 Vorlagen) und Laura Schneider (13 Spiele, 28 Tore, 15 Vorlagen) spielen nun die beiden Top-Torschützinnen und -Scorer der letztjährigen Bezirksliga-Saison für Solingen. Zudem rückt Fabienne Spelter aus dem Knaben-Team des ECBL auf, und in Sharon Buhr und Anna Melina Zachopoulos gibt es zwei "hoffnungsvolle Quereinsteiger", wie Thomas Spelter es nennt. Als Abgang firmiert nur Sonja Paar, die ein Auslandssemester absolviert, Sabrin Paar befindet sich nach einer schweren Knieverletzung weiter in der Reha. Mindestens sechs Monate ausfallen wird zudem Marthe Gundelach, die sich am vergangenen Wochenende einen komplizierten Handbruch zugezogen hat.

Das Ziel des ECBL ist, sich schnell an die neue Liga zu gewöhnen. Favorit darin ist vor allem die Düsseldorfer EG, die erstmals eine Damen-Mannschaft stellt und dabei etliche Spielerinnen vom letztjährigen Zweitligisten Duisburg in den Kader geholt hat.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eishockey: Eishockey-Frauen sind aufgerückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.