| 00.00 Uhr

Fechten
Fechtzentrum richtet drei Großturniere aus

Solingen. Nach der Kündigung des Kooperationsvertrags zwischen der NRW-Sportschule Friedrich-Albert-Lange (FALS) und dem Wald-Merscheider TV fanden die Bundeskaderfechter im Fechtzentrum Solingen eine neue sportliche Heimat. Nun meldet der neu gegründete Verein, dass er im Fechtjahr 2016/17 drei bedeutende Fechtturniere ausrichten darf. "Wir freuen uns, dass wir von den Fechter-Bünden den Zuschlag bekommen haben", erklärt Daniel Certa, Vorsitzender des Fechtzentrums und Leistungskoordinator der FALS. Die Bewerbungskonzepte hätten die Auswahlkommissionen des Rheinischen Fechter-Bundes überzeugt.

Die Turniere, die das Fechtzentrum Solingen in der Halle Wittkulle ausrichten wird, sind die "Solinger Klinge", der "Pokal der Stadt-Sparkasse Solingen" und der "Internationale Windmühlenmesser-Cup". Den Zuschlag für die letzte Veranstaltung hatte das Fechtzentrum bereits im Sommer erhalten. "Neben der Jagd nach Sieg und Platz können wir so dem heimischen Publikum die Leistungsfähigkeit unserer Spitzen-Fechterinnen und -Fechter hautnah präsentieren", erklärt Certa. Dazu zählen etwa Kim Treudt-Gösser, Lisa Marie Löhr und Stefanie Suhrbier. "Und wir können viele weitere Athleten hautnah präsentieren und die Faszination des Sports vermitteln", kündigt der Vorsitzende des Fechtzentrums an.

Der Reigen der Spitzenturniere in der Wittkulle wird am 22. Oktober mit dem "Internationalen Windmühlenmesser-Cup 2016" eröffnet. Die "Solinger Klinge 2017", eines der größten Nachwuchsturniere in NRW, richtet das Fechtzentrum am Wochenende 28./29. Januar aus. Und am 25. und 26. März werden in den beiden Hallen der NRW-Sportschule in Wald die Solinger Fechterinnen und Fechter beim "Pokal der Stadt-Sparkasse" auf Medaillenjagd gehen.

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Fechtzentrum richtet drei Großturniere aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.