| 00.00 Uhr

American Football
Football-Jugend der Paladins verliert ihre Spiele

Solingen. Die U 16 beendet mit einem 0:41 gegen Spitzenreiter Düsseldorf die Saison, die U 19 unterliegt Münster mit 9:14.

Am Ende wurde es happig für die U 16 der Solingen Paladins: Am letzten Spieltag der Football-Oberliga hatte sie dem ungeschlagenen Tabellenführer, den Düsseldorf Typhoons, lange Paroli geboten, das Resultat von 0:41 spiegelte das aber dann nicht mehr wider. Dabei hatten die Hausherren in der Jahnkampfbahn gestützt auf eine gute Defensive die erste Halbzeit noch relativ ausgeglichen gestalten können: Nur acht Punkte gestattete die Abwehrreihe der Paladins den Düsseldorfern (ein Touchdown, ein Safety), die sie mit viel Druck an vernünftigen Pässen und erfolgreichem Laufspiel hinderte.

Nach der Halbzeit ging es allerdings dahin: Einen "Fumble", also einen Ballverlust, nutzten die Gäste zu einem Defense-Touchdown, bei dem der gegnerische Abwehrspieler das "Ei" nach einem 52-Yard-Lauf in der Endzone ablegte. Nach diesen Punkten zum 0:15-Zwischenstand mussten die jungen Paladins, die sich aber zu keiner Zeit aufgaben, ihrer dünnen Personaldecke von gerade einmal 17 Spielern Tribut zollen - am Ende hatten sie ein halbes Dutzend Turnover produziert.

Die U 19 des Klubs war im Anschluss gegen die Münster Mammuts gefordert, und es entwickelte sich eine spannende Regionalliga-Partie. Das erste Viertel endetet aufgrund der konzentrierten Defensivarbeit beider Teams mit 0:0, auch wenn der Solinger Quarterback Jeremy Konzack immer mal wieder seinen Wide Receiver Lars Wünneberg fand - Punkte brachte das keine. Die ersten Zähler der Begegnung fuhren dann die Gäste in der Jahnkampfbahn ein, eine "Interception", einen abgefangenen Pass, verwerteten sie im anschließenden Spielzug per Touchdown zum 6:0-Halbzeitstand. Diesen egalisierte Jonas Lüttger nach der Pause zwar, und Jacob Jäschke verwandelte den Extrapunkt gar zur Führung, doch Münster schlug umgehend zurück und kam mit Touchdown und anschließendem Kick wieder mit 14:7 in Front. Die Paladins kämpften sich in der Folge zwei Mal bis kurz vor die gegnerische Endzone, mehr als zwei Punkte durch ein "Safety" gelangen ihnen aber nicht mehr. So hieß es 9:14 aus Sicht der Solinger, die am 1. Oktober noch ein Nachholspiel in Bielefeld bestreiten.

(ame)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

American Football: Football-Jugend der Paladins verliert ihre Spiele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.