| 00.00 Uhr

Lokalsport
Freitag testet der HSV gegen den TV Beyeröhde

Solingen. Gleich zwei Tests absolvierten die Drittliga-Handballerinnen des HSV Gräfrath am vergangenen Wochenende. Gegen den Verbandsligisten GSG Duisburg kam die Mannschaft zu einem klaren 33:18 (18:11)-Erfolg, Sonntag gab es dann nach verlängerter Spielzeit eine 26:33 (12:15)-Niederlage beim niederländischen Erstligisten HC Bevo. Von Lars Hepp

Im ersten Spiel setzte das Trainergespann Nicole Münch und Elmar Müller ausschließlich die siebte Feldspielerin ein. Die neue taktische Variante trug besonders im zweiten Spielabschnitt Früchte. Allerdings forderten die Duisburgerinnen das HSV-Team auch nicht besonders. "Das haben wir schon ziemlich gut umgesetzt. Das war ein großer Schritt nach vorne für uns", freute sich Münch, die diesen Test als genau den richtigen Gradmesser einstufte. Im zweiten Spielabschnitt zogen die Gräfratherinnen immer wieder ihr Tempospiel auf, damit hatten die Gäste ihre Probleme. In der Nähe von Venlo standen die Gräfratherinnen gegen den HC Bevo zunächst auf verlorenem Posten. Lediglich Sabrina Romeike und Lisa Klanz präsentierten sich gut zwischen den Pfosten. "In unserem Innenblock hatten wir noch große Probleme, die Absprachen stimmten noch überhaupt nicht", so Münch weiter, die selber die meisten Tore von der linken Außenbahn erzielen konnte. Auch konditionellen Vorteile spielten die Solingerinnen aus, so dass das Ergebnis am Ende wesentlich freundlicher ausfiel.

Bereits am kommenden Freitag (19.30 Uhr, Kannenhof) steht der nächste Test an. In einem Benefizspiel kommt mit dem Zweitligisten TV Beyeröhde gleich ein richtig großer Brocken. Daran schließt sich für den HSV ein Trainingslager an, in dem die Mannschaft weiter an den spielerischen Grundlagen für die kommende Runde arbeiten möchte. "Wir gehen mit großer Vorfreude in die kommenden Tage. Ich denke, dass wir auch da wieder positive Eindrücke sammeln werden", ist Münch überzeugt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Freitag testet der HSV gegen den TV Beyeröhde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.