| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gräfrath III muss punkten, HSG W.MTV will nachlegen

Solingen. SG Überruhr II - HSG W.MTV Solingen (Frauen). Nach einer guten Trainingswoche streben die Handballerinnen der HSG W.MTV Solingen den achten Saisonsieg an. Am Sonntag (17 Uhr) sind die Schützlinge von Trainer Falk Strathmann, die weiterhin einen hervorragenden sechsten Rang belegen, zu Gast beim Tabellenachten in Essen-Überruhr. "Die Mädels müssen in erster Linie mal wieder schneller spielen. Gelingt uns das, dann sind auch die nächsten Punkte drin", meint Strathmann. Bis auf die weiterhin verletzten Eva Hambitzer und Birthe Krüger stehen alle Spielerinnen für einen Einsatz bereit.

HSV Gräfrath III - SV Wipperfürth (Frauen). Am Sonntag (17.15 Uhr) kämpfen die Handballerinnen des HSV Gräfrath III um die allerletzte Chance, doch noch einmal Punkte für den Klassenerhalt der Verbandsliga einzufahren und damit die Aufholjagd zu starten. Bei derzeit zehn Punkten Rückstand zum rettenden Ufer kann dem HSV III ohnehin nur noch ein sportliches Wunder helfen.

Der Aufsteiger aus Wipperfürth wird seine Visitenkarte in der Sporthalle am Kannenhof abgeben und soll den Gräfratherinnen die ersten Punkte bringen. "Wir wollen und müssen endlich die ersten Zähler einfahren. Gelingt uns das, dann gibt es noch ein wenig Hoffnung", hat Trainer Michael Fuchs nach wie vor die Zuversicht nicht aufgegeben. In personeller Hinsicht stehen der Gräfrather Dritten alle Spielerinnen zur Verfügung.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gräfrath III muss punkten, HSG W.MTV will nachlegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.