| 00.00 Uhr

Handball
Handball: BHC II ist erwartungsgemäß Stadtmeister

Solingen. Abgebrochen werden musste das Finale der Solinger Stadtmeisterschaft zwischen der Zweitvertretung des Bergischen HC und dem TSV Aufderhöhe im vergangenen Jahr aufgrund von Tumulten. Auch diesmal trafen die beiden Handball-Rivalen im Endspiel in der OTV-Halle aufeinander. In der 30-minütigen Spielzeit gewann der BHC II erwartungsgemäß mit 16:11 - und es blieb weitestgehend friedlich.

Während der Partie gerieten Alexander Jentzsch vom TSV und Mats Heyde von den Bergischen aneinander, und kurz vor Schluss sorgte Frank Berblinger mit einem Wurf von außen fast noch für einen Eklat. Der Routinier warf BHC-Schlussmann Adrian Birkenheuer an den Kopf. "Eine unnötige Aktion", fand BHC-Trainer Patrick Luig. Auch sein Gegenüber, TSV-Coach Max Ramote, gestand ein, dass der Wurf unnötige Emotionen freigesetzt habe:"Es sah aber wilder aus, als es war".

(trd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Handball: BHC II ist erwartungsgemäß Stadtmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.