| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hoffnung auf etwas Zählbares

Solingen. In der Fußball-Regionalliga muss der SV Eintracht zur U 21 der SGS Essen.

Selbstbewusstsein konnten die Frauen des SV Eintracht tanken. Durch einen 4:3-Erfolg bei der Spvg. Schonnebeck schaffte der Solinger Fußball-Regionaligist den Einzug ins Finale des Niederrheinpokals. Hier wartet Borussia Bocholt. Der Liga-Konkurrent der Eintracht setzte sich im zweiten Halbfinale mit 2:0 bei den Sportfreunden Baumberg durch.

Anders als Bocholt benötigten die Solingerinnen allerdings ein Elfmeterschießen zum Weiterkommen. 1:1 hatte es nach der regulären Spielzeit gestanden. Die Führung der Gastgeberinnen aus der Niederrheinliga (31. Minute) hatte Ann-Kristin Flor ausgeglichen (36.). Anschließend und auch in der Verlängerung fielen keine Tore mehr. Im Elfmeterschießen trafen dann Nadine Thal, Larah Ludwig und Jolina Niewiadomski.

Morgen geht es für die in der Regionalliga vom Abstieg bedrohte Eintracht zum U 21-Nachwuchs des Bundesligisten SGS Essen. Anstoß auf der Bezirkssportanlage Ardelhütte ist um 13 Uhr.

Acht Punkte beträgt vor dem 18. Spieltag der Rückstand der Solingerinnen auf einen Nichtabstiegsrang. Den nimmt aktuell Vorwärts Spoho Köln ein. "Wir hoffen natürlich, dass wir an unsere Leistung im Pokal anknüpfen können", erklärt Andrea Rohrbach-Kerl. "Aber wir sind nicht so vermessen zu sagen, wir wollen in Essen gewinnen", sagt die Mannschaftsführerin der Eintracht. "Wir arbeiten hart daran, uns zu verbessern und werden auch in Essen alles versuchen. Am Ende wird man sehen, was herauskommt."

Einfach wird es jedenfalls nicht, etwas Zählbares aus dem Ruhrgebiet mitzunehmen. Denn es ist möglich, dass die U 21 Verstärkung aus der Bundesliga-Ersten erhält. "Damit beschäftigen wir uns nicht, denn das können wir ja nicht beeinflussen", so Rohrbach-Kerl. Die Mannschaftsführerin betont: "So lange rechnerisch etwas möglich ist, werden wir nicht aufgeben."

Neuigkeiten gibt es auch von Erwin Althoff. Der von der Eintracht freigestellte Trainer wird ab Sommer beim 1. FCC Recklinghausen die U 17-Mädchen übernehmen.

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hoffnung auf etwas Zählbares


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.