| 00.00 Uhr

Handball
HSV-Reserve agiert nicht mehr so konsequent

Solingen. TV Lobberich - HSV Gräfrath II (Frauen) 27:22 (17:12). Beim Tabellennachbarn in Nettetal gab es für die Handballerinnen des HSV Gräfrath II nichts zu holen. Der Oberligist lieferte die seit Wochen schwächste Vorstellung ab und musste die beiden Punkte recht deutlich am linken Niederrhein lassen. "Man merkt der Mannschaft im Moment einfach an, dass wir nicht mehr so konsequent und konzentriert trainierten", sagte Coach Ernie Meyer. Hinzu kam das Fehlen von Torhüterin Heike Paulus und Linkshänderin Kathrin Frielingsdorf, die durch ihre Einsätze im Drittliga-Team festgespielt sind.

Von Beginn an rannten die Gäste beim Tabellennachbarn einem Rückstand hinterher. Die Fehler häuften sich im Spiel der HSV-Reserve, dazu erlaubten sich die Rückraumspieler viel zu viele Fehlversuche. "Wir haben leider nicht das gebracht, was wir können. Von daher geht diese Niederlage absolut in Ordnung", betonte Meyer, der nun in den letzten beiden Partien auf einen positiven Saisonausklang hofft.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HSV-Reserve agiert nicht mehr so konsequent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.