| 00.00 Uhr

Handball
HSV-Reserve muss weiter auf den ersten Sieg warten

Solingen. HSV Gräfrath II - TB Wülfrath (Frauen) 19:29 (9:13). Immer noch auf das erste Erfolgserlebnis warten die Oberliga-Handballerinnen des HSV Gräfrath II. Die von Ernie Meyer trainierte Mannschaft musste sich gestern Nachmittag dem Tabellenführer und Aufstiegskandidaten aus Wülfrath klar geschlagen geben. Die Partie war noch keine zehn Minuten alt, da lagen die Gastgeberinnen bereits mit 0:7 im Rückstand. "Danach wurde es zum Glück aber besser", betonte Meyer, der bis eine Viertelstunde vor dem Abpfiff bei einem Vier-Tore-Rückstand auf eine Überraschung hoffen durfte.

In dieser Phase sah jedoch Loreen Jakobeit die dritte Zeitstrafe und musste damit vorzeitig vom Feld - somit war der HSV-Zweiten eine wichtige Alternative genommen. "Wir müssen jetzt die Ruhe bewahren und konzentriert weiterarbeiten. Ich bin mir sicher, dass wir dann auch wieder gewinnen werden", sagte Meyer, der also trotz vier Niederlagen aus ebenso vielen Spielen optimistisch vorangeht.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HSV-Reserve muss weiter auf den ersten Sieg warten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.