| 00.00 Uhr

Baseball
"Ich muss mir Gedanken machen"

Baseball: "Ich muss mir Gedanken machen"
Norman Eberhardt würde gerne komplett vom Baseball leben - derzeit eine Wunschvorstellung. FOTO: Stephan Köhlen
Solingen. Der Baseball-Trainer spricht über das Saison-Aus der Solingen Alligators sowie seine Zukunft und die seiner Spieler.

Das Ausscheiden gegen die Regensburg Legionäre liegt nun vier Tage zurück. Wie haben Sie es verdaut?

Eberhardt Das ist eine gute Frage. Es gab eigentlich nichts zu verdauen. Es ist relativ schnell klar gewesen, warum wir verloren haben. Es lag an uns, es war kein Pech oder ähnliches. Wir haben nicht zu unserer Leistung gefunden, und deshalb ist es leichter, damit umzugehen.

Was hätte besser laufen müssen, um die Serie zu gewinnen?

Eberhardt Wir haben in zwei Spielen offensiv einfach nicht so gespielt, wie man das muss. Das waren konkret die Partien eins und drei. Da kann man die Schuld nicht in der Defensive suchen. Wir haben letztes Jahr gezeigt, dass gute Defensive ausreichen kann, aber ein paar Punkte brauchen wir eben schon, um eine Serie zu gewinnen. Ich bin geneigt zu sagen, dass wir defensiv innerhalb der Saison nicht gut genug gespielt haben, so dass der Druck am Schlag zu groß war, um befreit aufzutreten. Wir haben teilweise einfach auch verkrampft.

Denken Sie, dass das Pitching zu unkonstant war in dieser Saison?

Eberhardt Innerhalb der Saison war die Leistung das eine oder andere Mal nicht so, wie wir uns das erhofft haben. Enorbel Marquez Ramirez hat zum Beispiel nicht immer gut gespielt. Aber in den Play-offs sahen wir eigentlich ordentlich aus. Wenn wir im Halbfinale 0:3 und 0:2 verlieren, kann ich nicht über unsere Werfer diskutieren. Vor allem dann nicht, wenn wir sehen, wie die Punkte zustande gekommen sind -nämlich auch durch Fehler im Feld.

Hatten Sie den Eindruck, dass Regensburg nicht stärker war als 2014?

Eberhardt Ja, schon. Letztes Jahr waren wir die deutlich stärkere Mannschaft. Diesmal haben wir einfach nicht die Leistung gebracht, die wir 2014 gezeigt hatten. Uns haben in diesem Jahr zwei oder drei Schlüsselspieler gefehlt. Konkret sind das Moritz Buttgereit, Julian Steinberg oder auch Wayne Ough. Nicht nur, was ihre Leistung betrifft, sondern auch, dass sie in entscheidenden Situationen das Wort ergriffen haben. Sie fehlten charakterlich - als Führungsspieler.

War in dieser Saison auch der Siegeshunger nach der Meisterschaft zu vermissen?

Eberhardt Die Befürchtung hatte ich vor der Spielzeit. Aber der Eindruck hat sich nicht bestätigt. Zu keinem Zeitpunkt war das während der Saison zu spüren. Die Mannschaft hat sich immer mit Niederlagen oder schlechten Spielen auseinandergesetzt. Diese Frage kann ich also ganz ehrlich verneinen.

Gibt es schon irgendwelche Sicherheiten für die kommende Saison?

Eberhardt Das einzige, was ich sicher weiß, ist, dass Sascha Steffens aufhören und Chris Mezger nicht zurückkehren wird. Beide wollen ihre Baseball-Karriere beenden. Sascha ist 33 und hört deshalb auf. Er hat in dieser Saison hervorragend gespielt, aber eben auch sehr viel investiert, was an seinen Kräften gezehrt hat. Chris hat jetzt lange im Ausland gespielt, obwohl er in den USA in einer festen Beziehung ist. Der Rest wird sich in den kommenden Wochen entscheiden.

Wie schaut es mit Daniel Sanchez und Tanner Leighton aus?

Eberhardt Danny hat noch einen Vertrag für die kommende Saison, bei Tanner weiß ich, dass er auch damit liebäugelt, seine berufliche Zukunft in den USA zu suchen.

Ihre persönliche Zukunft haben Sie ebenfalls offengelassen. Haben Sie schon mit dem Verein gesprochen?

Eberhardt Nein, es ist noch nicht dazu gekommen. Fakt ist, dass ich Baseball liebe und weitermachen will. Fakt ist aber auch, dass ich ein Leben neben dem Sport habe. Ich habe keine freien Wochenenden. Das ist schwer für Beziehungen, für den Beruf auch. Ich muss mir Gedanken machen, wie ich das vernünftig hinkriege, um mir auch Lebensqualität zu erhalten. So, wie es jetzt läuft, ist das kaum möglich.

Was wäre Ihre Wunschlösung?

Eberhardt Ich hätte gerne Baseball als einzige Erwerbstätigkeit. Das wäre meine Wunschlösung. Ich bin geneigt zu sagen, dass dies die einzige Möglichkeit ist, um den Aufgaben in dieser Tätigkeit gerecht zu werden.

THOMAS RADEMACHER FÜHRTE DAS GESPRÄCH

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Baseball: "Ich muss mir Gedanken machen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.