| 00.00 Uhr

Lokalsport
Inklusions-Kinder haben beim Fußball die Nase vorn

Solingen. Die Hobbyfußballkids des Wald-Merscheider TV und die Inklusions-Kinder des Sportring Solingen bauen ihre Freundschaft aus. Nachdem sie sich am Nikolaussonntag 2015 zu einem ersten Freundschaftsspiel getroffen hatten, gab es nun in der Sporthalle der FALS das Rückspiel. Der WMTV freute sich, als Gastgeber knapp 100 Zuschauer begrüßen zu dürfen, die die beiden Spiele von jeweils zwei mal 25 Minuten begeistert begleiteten. Das Endergebnis war dabei "fast" egal, denn das Inklusions- und Hobbyprojekt soll vor allem das Miteinander und den Spaß am Sport im Vordergrund haben.

Die Tore wurden natürlich trotzdem gezählt: In der ersten Partie hatte die Mannschaft U 10 vom Sportring knapp die Nase vorn und gewann mit 3:2 gegen die WMTV-Kids. Und auch in der zweiten Begegnung siegten die Höhscheider, diesmal mit 8:5 gegen die Merscheider Mannschaft zwölf Jahre und älter. Die Trainer, Thorsten Marcks vom Sportring und Andreas Lukosch vom WMTV, waren vollauf zufrieden und sich einig, dass es einen dritten Termin geben soll. Zudem wird der WMTV beim Inklusionsturnier des Sportrings am Vatertag (Christi Himmelfahrt, 5. Mai) mit zwei Teams teilnehmen.

Die Merscheider bedanken sich für die Unterstützung und die Spenden der Eltern, ohne die die Kids in den Pausen keine Getränke, Kuchen oder Muffins hätten genießen können.

(ame)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Inklusions-Kinder haben beim Fußball die Nase vorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.