| 00.00 Uhr

Sportlerwahl
Jahnkampfbahn war erstes gefördertes Sportgala-Projekt

Jahnkampfbahn war erstes gefördertes Sportgala-Projekt 2016 in Solingen
FOTO: imago sportfotodienst
Solingen. Viele Projekte im Solinger Sport wären vielleicht nicht umgesetzt worden, wenn es nicht die Sportgala geben würde. Von Guido Radtke

"Oder es hätte in einigen Fällen viel länger gedauert", vermutet Hartmut Lemmer, Präsident des Solinger Sportbundes, vor der inzwischen 20. Auflage der traditionellen Veranstaltung im Theater und Konzerthaus. Ein Rückblick in bewegten Bildern wird den Abend am kommenden Samstag eröffnen.

Als erster Partner war der Förderverein Jahnkampfbahn mit dem Erlös der Sportgala bedacht worden - der finanzielle Grundstein von damals 18.000 Mark sicherte langfristig den Erhalt der altehrwürdigen Sportstätte in Wald. Die Tartanbahn für die Herbert-Schade-Anlage sowie der Bau des Rollhauses gehörten zudem zu den prägenden Projekten. "Völlig unbefriedigend ist jedoch, dass das Geld für den geplanten Freizeitpark Aufderhöhe seit Jahren auf Eis liegt", sagt Lemmer.

Im Durchschnitt kann der stets wechselnde vierte Partner der Sportgala mit einem Erlös von 6000 bis 9000 Euro rechnen. In diesem Jahr ist das der Solinger TC, der auf seiner Tennis-Anlage in Widdert eine Ballwand anschaffen will. "Diese ist der wichtigste Gegner für Anfänger in den ersten Trainingsjahren", erklärt STC-Profi Gero Kretschmer.

Am Konzept haben die Veranstalter um Solinger Sportbund und die Stadt Solingen nicht gerüttelt, jedoch sind die Bedingungen für die Auszeichnungen der erfolgreichsten Sportler modifiziert worden. Zum einen wird nur noch der Gewinn einer Landesmeisterschaft oder eines höherwertigen Wettbewerbs honoriert. Zum anderen bekommen den Sportehrenpreis auch nur die Sportler von Oberbürgermeister Tim Kurzbach überreicht, die am Samstag auch im Konzertsaal anwesend sind.

Drei Ehrungsblöcke à zehn Minuten - jeweils aufgelockert von Darbietungen der Capoeira-Kampfkunstschule Biriba Brasil aus Düsseldorf und des Senioren-Tanzprojektes "Zerberus" - sind vor dem von Beachvolleyball-Olympiasieger Jonas Reckermann moderierten Showblock geplant. Hier stellt sich die Leistungsgruppe in der Rhythmischen Sportgymnastik von Bayer Leverkusen mit zehn Mädchen vor, zudem präsentieren sich die Rhönradturnerinnen des Vohwinkeler STV mit ihrer Show "Aladin" und die Tanzgruppe Klingenstadt. Als Höhepunkt des Showprogramm gilt der Auftritt des "Duos Ingravido" mit ihrer Kraft-Akrobatik.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jahnkampfbahn war erstes gefördertes Sportgala-Projekt 2016 in Solingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.