| 00.00 Uhr

Handball
Keine Punkte für die Solinger Landesliga-Handballer

Solingen. HSG Bergische Panther II - Solinger TB 34:29 (17:16). Mit Licht und Schatten präsentierten sich die Landesliga-Handballer des Solinger TB, sie mussten auswärts wieder einmal die Punkte dem Gegner überlassen. "Wir haben leider zu viele einfache Fehler gemacht und gute Chancen nicht verwerten können", berichtete Trainer Heino Kirchhoff. Bis zum 26:25 lagen die Solinger vorne, erst zum Ende drehten die Burscheider die Partie. Bezeichnend war der Auftritt von Felix Funk. Dem Rückraumspieler gelangen zwar zehn Tore, doch insgesamt erlaubte sich der STB-Distanzschütze zu viele Fehlversuche. Sebastian Nippes wehrte sich nach Kräften, doch auch seine neun Tore sollten nicht reichen.

DJK Unitas Haan II - Bergischer HC III 30:26 (18:11). Beim Tabellenführer gab es für den BHC III erwartungsgemäß nichts zu holen. Bereits nach der ersten Halbzeit waren die Kräfteverhältnisse geklärt. "Wir gehen dennoch mit einem guten Gefühl aus der Begegnung. Gerade im zweiten Spielabschnitt haben meine Jungs einen guten Auftritt hingelegt und sich ein ordentliches Ergebnis verdient", sagte Trainer Martin Fuchs. Besonders Linkshänder Jan Feldker trat sehr positiv in Erscheinung und steuerte insgesamt zwölf Tore zu diesem Resultat bei.

Ohligser TV - ATV Hückeswagen 31:37 (15:19). In der Heimpartie gegen den Tabellenfünften hatte der OTV keine Chance. Gerade im Abwehrbereich fand die Mannschaft nie zur nötigen Stabilität. "Wir haben zu viele Zweikämpfe verloren und nie den Zugriff auf das Spiel bekommen", erklärte Trainer Thomas Goertz. Zu allem Überfluss foulte Steffen Hück einen gegnerischen Spieler kurz vor dem Abpfiff derart rüde, dass es zu einer Rudelbildung kam. "Das war vollkommen überflüssig", so Goertz. Steffen Becker und ein Hückeswagener Spieler erhielten eine rote Karte mit Bericht.

Vohwinkeler STV - TSV Aufderhöhe II 31:25 (18:9). Wie schon in den vergangenen Wochen gab es für die Aufderhöher Reserve in fremder Halle nichts zu holen, beim Tabellenelften setzte es eine deutliche Abfuhr. "Mittlerweile scheint es so, als hätten meine Spieler auswärts gar keine Lust mehr", meinte Trainer Hendrik Röhrig. Unzählige technische Fehler sowie eine ganz schwache Abwehrleistung leiteten die 13. Saisonniederlage ein.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Keine Punkte für die Solinger Landesliga-Handballer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.