| 00.00 Uhr

Lokalsport
Keine Solinger Sieger in der Handball-Bezirksliga

Solingen. Im Derby gibt es ein überraschendes Remis, auch der WMTV teilt die Punkte, TSV III und STB II gehen leer aus. Von Lars Hepp

Ohligser TV II - Bergischer HC IV 22:22 (9:7). Etwas überraschend trennten sich die Handballer vom OTV II und des BHC IV Unentschieden. In der Bezirksliga spielen die OTV-Herren bislang weit oben in der Tabelle mit und die BHC-Vierte in der Abstiegszone. "Man hat keinen Unterschied zwischen beiden Teams gesehen. Ich hätte mir gewünscht, dass wir nach der 21:18-Führung das Ding nach Hause schaukeln", sagte Ohligs-Keeper Marcus Neubert. Die "Gäste" setzten mit einer doppelten Manndeckung alles auf eine Karte und kamen tatsächlich noch einmal zurück. "In Anbetracht, dass bei uns wichtige Rückraumspieler gefehlt haben, können wir mit dem Ergebnis durchaus zufrieden sein", meinte BHC-Linksaußen Tim Jordan.

TV Haan II - Wald-Merscheider TV 24:24 (14:14). Durch den mehr als ärgerlichen Punktverlust beim Tabellenzehnten beträgt der Rückstand des WMTV auf Spitzenreiter SG Langenfeld III jetzt schon fünf Punkte. Die Meisterschaft ist zwar ohnehin entschieden, in Haan entwickelte sich aber dennoch eine hitzige Partie, Lukas Hoffmann und Stefan Paukert sahen jeweils Rote Karten mit Bericht. Dadurch ist für das Duo eine Sperre zu erwarten. Patrick Willner hatte großes Pech, als er in der Schlussphase gleich zwei Mal nur das Aluminium traf und somit den Sieg nicht perfekt machen konnte.

TSV Aufderhöhe III - HSG Rade/Herbeck II 19:24 (8:8). Eine ganz schwache Angriffsleistung war dafür verantwortlich, dass die Aufderhöher gegen den Tabellenvierten leer ausgingen. "Wir haben uns über 30 Angriffe erlaubt, in denen uns ein Fehler unterlaufen ist", berichtete Co-Trainer Lars Brabender. Die Abwehr um Torhüter Kai Lemmerich stand zwar gut, doch sollte das bei Weitem nicht ausreichen. Tino Rödder war im Angriff mit sechs Toren noch am effektivsten.

HC Wermelskirchen II - Solinger TB II 22:21 (11:12). Beim Tabellennachbarn hielt die STB-Reserve zwar gut mit, doch in der Schlussphase mussten sich die aufgrund von etlichen Ausfällen dezimierten Gäste knapp geschlagen geben. Rückraumspieler Thorsten Meyer schied bereits in der ersten Halbzeit verletzt aus, Torhüter Philipp Schmorleiz musste in der Schlussphase am Kreis aushelfen. Felix Brassel wusste mit elf Toren als Aktivposten zu überzeugen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Keine Solinger Sieger in der Handball-Bezirksliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.