| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kolb führt WMTV im Derby zum ersten Saisonsieg

Solingen. Landesliga: Der Aufsteiger gewinnt in Aufderhöhe überraschend klar. Auch der Solinger TB und BHC III feiern Erfolge.

TSV Aufderhöhe II - Wald-Merscheider TV 22:29 (9:13). Das Landesliga-Nachbarschaftsduell ging überraschend klar an den Aufsteiger Wald-Merscheider TV. Die von Micha Idelberger trainierten Handballer überzeugten von der ersten Minute an. Besonders Rückraumspieler Peter Kolb traf aus allen Lagen und steuerte zwölf Tore zum ersten Saisonsieg des Neulings bei. Auch von einer zwischenzeitlichen Manndeckung ließ er sich nicht bremsen. "Diese beiden Punkte sind enorm wichtig für uns und erleichtern den weiteren Saisonverlauf", sagte Idelberger. Neben Kolb avancierte Falk Wolf im Tor zu einem wichtigen Faktor, alleine vier Siebenmeter entschärfte der WMTV-Schlussmann.

Aufderhöhes Trainer Hendrik Röhrig zeigte sich hinterher vor allem von der Einstellung seiner Mannschaft enttäuscht: "Zu keinem Zeitpunkt hat das Team gezeigt, dass es gewinnen will. So wird es für uns schon schwer, Punkte zu sammeln und in der Liga zu bleiben."

Aufseiten der TSV-Zweitvertretung setzte Linksaußen Matthias Freund mit sieben Toren noch die meisten Akzente. Insgesamt war das von den restlichen Spielern aber viel zu wenig, und in dieser Verfassung dürfte die Mannschaft schweren Zeiten entgegen gehen.

SG Langenfeld III - Solinger TB 21:34 (11:16). Weiter in der Erfolgspur bleibt der Turnerbund, der sich auch beim Aufsteiger in Langenfeld in souveräner Verfassung präsentierte und die Tabellenführung eindrucksvoll verteidigte. "Das war wieder ein richtig guter Auftritt, die gesamte Mannschaft hat einen super Eindruck hinterlassen", freute sich Trainer Heino Kirchhoff über den Erfolg an alter Wirkungsstätte. Besonders Fabian Hehner wusste mit einer herausragenden Abwehrleistung zu gefallen. Gegen Langenfelds Torjäger Christian Majeres, der in den ersten beiden Partien schon mehr als 20 Treffer erzielt hatte, arbeitete Hehner höchst zuverlässig, und der wurfgewaltige Linkshänder ging damit komplett leer aus. Auch Torhüter Tim Krone hinterließ einen starken Eindruck und parierte etliche Bälle.

TV Haan - Bergischer HC III 26:29 (15:16). Mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel hat sich der BHC III im vorderen Mittelfeld platziert. Beim Aufsteiger in Haan reichte der Mannschaft von Trainer Oliver Dorn eine durchschnittliche Leistung, um die beiden Punkte mit nach Hause zu nehmen. "Wir haben wieder einmal den Start total verschlafen. Daran müssen wir dringend arbeiten. Immer einem Rückstand hinterherlaufen zu müssen, ist schon anstrengend", meinte Dorn. Nach zehn Minuten lagen die Gäste schon mit 3:8 hinten, erst eine Auszeit brachte die BHC-Dritte wieder auf Kurs. Angetrieben vom überragenden Rückraumspieler Nick Bohnen hatten sich die Solinger eine knappe Pausenführung erkämpft, im zweiten Abschnitt bauten sie den Vorsprung dann aus.

Mit dem Saisonstart kann Dorn in jedem Fall sehr zufrieden sein, der vermeintliche Abstiegskandidat präsentiert sich schon erstaunlich stabil und kann mit vier Punkten auf der Habenseite recht entspannt in die nächsten Aufgaben gehen.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kolb führt WMTV im Derby zum ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.