| 00.00 Uhr

Schwimmen
Krzyzaniak absolviert neun Starts in Berlin

Solingen. Die Schwimmerin der SG Bergisch Land ist bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften dabei.

Nur drei Monate vor den Paralympics, die im September in Rio de Janeiro stattfinden, trifft sich die Weltelite der Schwimmer in Berlin. Von morgen bis Sonntag finden dort die Internationalen Deutschen Meisterschaften für Menschen mit Behinderung (IDM) statt. Sie sind die letzte Chance für die deutschen Spitzenathleten, sich für Rio anzubieten. Auch viele andere Nationen nutzen das Weltklasseniveau und die tolle Atmosphäre für ihre Paralympics Qualifikation. Zur 30. Auflage haben 450 Schwimmer aus insgesamt 36 Nationen über 2350 Einzel- und 53 Staffelstarts gemeldet.

Unter den Teilnehmern sind auch die Remscheider Aushängeschilder im Behinderten-Schwimmsport, Anna Krzyzaniak, die für die SG Bergisch Land startet, und Hannes Schürmann (SG Bayer). Krzyzaniak, die in den vergangenen beiden Jahren eine positive Entwicklung genommen hat und ihre Leistungen stetig steigern konnte, wird in Berlin neun Starts absolvieren (100 m Schmetterling, 200 und 400 m Lagen, 50, 100 und 200 m Rücken, 50, 100 und 400 m Freistil). Für sie ist die Teilnahme an der IDM der Saisonhöhepunkt. Dafür hat sie sich ehrgeizige Ziele gesteckt. So möchte die Zwölfjährige so viele Bestzeiten wie möglich schwimmen, obwohl sie zu den deutlich jüngeren Jahrgängen in der Jugend C gehört. Außerdem möchte sich Krzyzaniak für das eine oder andere Jugendfinale qualifizieren, was nicht unmöglich erscheint.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Krzyzaniak absolviert neun Starts in Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.