| 00.00 Uhr

Lokalsport
Meister Wald 03 ist weiter ungeschlagen

Lokalsport: Meister Wald 03 ist weiter ungeschlagen
Alle Zeichen stehen auf Abschied: Pascal Magner wird den Aufsteiger wohl in Richtung TuRu Düsseldorf verlassen. FOTO: Stephan Köhlen
Solingen. Obwohl Trainer Ganija Pjetrovic gestern viel ausprobierte und A-Jugendliche einsetzte, war Opladen ohne Chance. Von Michael Tesch

1. Spvg. Wald 03 - Genclerbirligi Opladen 3:0 (1:0). Vor dem Anpfiff der Begegnung gegen Genclerbirligi gab es erst einmal Blumen für Trainer Ganija Pjetrovic und seinen Stab für den souveränen und bereits am vergangenen Wochenende klargemachten Aufstieg in die Fußball-Bezirksliga. Auch die Gäste hatten einen Strauß mitgebacht, verbunden sicherlich mit der kleinen Hoffnung, dass es in Reihen der Spvg. Wald 03 nach der Meisterschaft vielleicht ein wenig an Motivation fehlen würde. Denn die Gäste aus Opladen brauchen bekanntlich noch dringend Punkte zum Klassenerhalt. "Nach dem geschafften Aufstieg haben wir nur 50 Prozent Aufwand betrieben, trotzdem hat es zum sicheren Sieg gereicht", kommentierte Pjetrovic das 3:0 seiner Mannschaft.

Der Coach nutzte das Spiel gegen Genclerbirligi - schon im Hinblick auf die neue Saison -, um dem einen oder anderen Nachwuchsspieler eine Chance zu geben. Etwa dem A-Jugendlichen Konstantinos Tsiougaris, der auch durch Laufbereitschaft und Zweikampfstärke überzeugte. "Er hat gezeigt, dass er eine Verstärkung für uns ist", lobte Pjetrovic den Youngster. Auch zwischen den Pfosten nahm der Trainer eine Änderung vor - für Gregor Schatton spielte Kevin Dirks. Der verlebte allerdings einen sehr ruhigen Nachmittag, denn auch wenn das Spiel der Walder nach vorne in der ersten Halbzeit nicht ganz rund lief, konnten sie in der Defensive die Angriffsbemühungen der Opladener schon früh und meist bereits im Ansatz ersticken.

Die Führung der Walder durch Domenik Tierno (16.) resultierte allerdings aus einem Gastgeschenk. Nach einer Flanke schlug ein Opladener im Strafraum ein Luftloch und der Walder Stürmer sagte Dankeschön. Nach einer halben Stunde hätte Asmir Tabakovic per Strafstoß auf 2:0 stellen können, doch er donnerte den Ball weit übers Tor.

Zur zweiten Halbzeit brachte Pjetrovic zwei frische Kräfte, trotzdem mussten die wenigen, im Schneeregen frierenden Zuschauer bis zur 73. Minute auf den zweiten Treffer durch Edin Hrustanovic warten. Den Deckel auf die Partie setzte in der Schlussphase Nils Watzlawik (87.). "Aufgrund unserer Chancen hätten wir weit höher gewinnen müssen, aber wir sind unserem Ziel, die Saison ungeschlagen zu beenden, einen Schritt näher gekommen", erklärte Pjetrovic.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Meister Wald 03 ist weiter ungeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.