| 00.00 Uhr

Handball
Minikader des HSV III ist nicht konkurrenzfähig

Solingen. TB Wülfrath II - HSV Gräfrath III (Frauen) 36:14 (17:6). Der Auftritt beim Tabellenvierten war für die Handballerinnen des HSV III einer zum schnellen Vergessen. Der Verbandsliga-Vorletzte musste ein weiteres Mal einen Minikader ins Rennen schicken, und der war von Anfang bis Ende absolut überfordert. Die 56-jährige Torhüterin Monika Hoffmann musste noch einmal ihr Comeback geben. "Wir haben uns zahlreiche Tempogegenstöße eingefangen, und bereits zur Pause war das Spiel entschieden.

Gerade im Rückraum fehlte uns komplett die Abstimmung, was aber auch erklärlich ist", musste Trainer Michael Fuchs zugeben. Zum Abschluss dieser Runde empfängt die Gräfrather Dritte nächste Woche noch den TV Beyeröhde II, und danach geht es zum Tabellenzehnten HG Kaarst/Büttgen. "Es wäre schön, wenn wir noch einmal punkten könnten", meinte Fuchs.

(lhep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Minikader des HSV III ist nicht konkurrenzfähig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.