| 00.00 Uhr

Lokalsport
Mit dem 0:3 war die Eintracht noch gut bedient

Solingen. SGS Essen II - SV Eintracht Solingen 3:0 (1:0). Schlimmer hätte der gestrige Spieltag in der Fußball-Regionalliga für die Frauen des SV Eintracht Solingen nicht laufen können. Denn parallel zur eigenen 0:3-Niederlage bei der SGS Essen II waren auch die Ergebnisse von den anderen Plätzen alles andere als gut für die mitten im Abstiegskampf steckende Elf von Trainer Achim Nohlen. Bayer 04 Leverkusen II siegte 3:1 bei Fortuna Köln, Vorwärts Spoho Köln 5:1 gegen Warendorf. So hat sich der Abstand auf den ersten Nichtabstiegsrang für die Eintracht nun bereits auf elf Punkte vergrößert.

Zur Niederlage in Essen verlor der Trainer der Eintracht nicht viele Worte: "Wir hatten viele Ausfälle, haben insgesamt nicht gut gespielt, es Essen zu einfach gemacht, zu Toren zu kommen", erklärte Nohlen. "Die offensichtlichen Defizite im läuferischen Bereich sind zudem nicht so kurzfristig abzustellen, auch wenn wir intensiv und mit Sonderschichten daran arbeiten, uns zu verbessern." Deshalb wären die Solingerinnen mit dem 0:3 noch gut bedient gewesen. "Es hätte schlimmer kommen können, hätte Essen alle Chancen genutzt."

Keine Impulse konnten Mia Kalaseic und Mihaela Pavlek, die beiden kroatischen Zugänge der Eintracht, nach ihrer Einwechslung in der zweiten Halbzeit setzen: "Beide haben auch nicht gut gespielt."

SVEintracht: Schaffrath - Rohrbach-Kerl, Wodsack, Niewiadomski, Ludwig, Nowack, Flor, Sadzenica (46. Kalasic/80. Caron), Thal, Schultes (46. Pavlek), Päpke. - Tore: 1:0 (22.), 2:0 (57.), 3:0 (69.).

(mit)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Mit dem 0:3 war die Eintracht noch gut bedient


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.